Ab wann auf´s Töpfchen?

Das Baby wird mobil

Elternforum

gast.865984
29. Sep 2010 16:40
Re: Ab wann auf´s Töpfchen?
also ich teil die meinung von fauli und sophie.
mein kleiner ist zwar erst 14 monate, aber ich spiele nicht mit dem gedanken, ihn aufs töpfchen oder auf die toilette zu setzen.
denke nämlich auch, dass er noch gar nicht weiß, was er da eigentlich macht, geschweige denn mir bescheid sagen kann bzw es kontrollieren kann. der weiß doch noch gar nicht, wann er pipi machen kann oder soll..
wenn ich ihm die windel ab mache und er los pieselt und ich mich erschrecke, erschrickt er auch, aber er weiß nicht was er da tut...
gast.852427
29. Sep 2010 23:59
Re: Ab wann auf´s Töpfchen?
Hallo,

Das Thema Töpfchen, hat hier ja eine heftige Diskussion hervorgebracht.

Da möchte ich doch auch mal mein Senf zugeben. Ich bin schon eine Mama über 40 (zum dritten mal ) und ich bin in der ehemaligen ddr auch in eine Krippe gegangen und musste in einer Reihe auf einem Töpfchen sitzen, war trotzdem später nochmal Hosenpinkler. Auch meine erste Tochter ist dort in einer Krippe gegangen, gleiches Spiel mit Töpfchen. Gut bei ihr hat es gut geklappt, war mit 1,5 jahren trocken. Würde mal sagen Glück gehabt. Weiß aber auch das sie da oft gebrüllt hat ....Mein armes Kind. War eine sch...... Zeit.
Meine zweite Tochter ist in Hannover geboren und war in keiner Krippe, ich mochte diesen Töpchendrill nicht ....also war das Mädchen mit 2,5 Jahren trocken. Hat gereicht bis sie in den Kindergarten ging.
So und mein jetziger kleiner Engel ( 10 Monate ) geht bald in eine Krippe und geht noch nicht aufs Töpfchen, bin froh das es hier in den Krippen nicht so abgeht wie ........
Ich finde auch das ein Kind erst viel später merkt was sie da machen, der Schließmuskel muss auch erstmal lernen und trainiert werden.
So bis dahin
Novembermami
gast.948441
1. Okt 2010 09:25
Re: Ab wann auf´s Töpfchen?
Sophie1310 hat geschrieben :
> Hallo also wer lesen kann ist hier man ganz klar im Vorteil
> Also nochmal lesen und dann richtig verstehen.
> Ich glaub nicht das es ein Kind auf dieser Welt gibt das mit 6 Monaten weiß > ich muss jetzt Pipi machen :D Mama hol dat Töpfchen

Also nochmal selber lesen: hier hat auch keiner behauptet das ein 6m altes baby weiß das es mal pipi muß. Ich hab lediglich geschrieben dass ich ihn zum ersten mal mit 6m aufs töpfchen gesetzt habe. Ich versteh auch nicht was ihr alle habt! Ihr habt für euch alle entschieden dass eure kinder bis 2 oder 3j windel tragen sollen und ich hab mich dagegen entschieden. Kennt jemand von euch ein kind dass mit 1 od 1,5j trocken war oder ist? Das glaub ich nicht sonst würdet ihr anders darüber denken, zwar weiterhin seinem kind pampers anziehen aber anders darüber denken!
Ich hab mich auch nie weniger geliebt gefühlt als die kinder die bis 3j windel trugen, denn das ist schwachsinn! Meine mutter hat mich auch nicht dressiert sondern mit liebe dran gegangen.
Ich will nicht die methoden von damals verteidigen, die waren viel zu streng, aber auch das hat meiner meinung nach nix mit dressur zu tun. Mein kind ist doch kein tier, dass ich dressieren muß.
gast.973530
4. Okt 2010 13:23
Re: Ab wann auf´s Töpfchen?
hallo
das töpfchen thema beschäftigt uns auch grad sehr. wie immer ist da alles gaaanz unterschiedlich bei jedem. meine schwester war mit9monaten soweit das sie bescheid gesagt hat wenn sie aufs töpfchen musst(hat auch immer zu 90%geklappt) da hat meine mama das so gemacht das sie ihr immer ahah vorgesagt hat wenn sie in die windel gekackt hat und wenn sie dann musste hat sich das dann nachgesagt und wir wussten bescheid...so mache ich das bei abby auch, ich setze sie bei jedem anzeichen erstmal auf s töpfchen und dann wird natürlich nachgeschaut und sich riesig gefreut wenn was im töpfchen landet... wann ein kind richtig verlässlich sauber ist, ist natürlich unterschiedlich aber mit dem krabbelstuben alter sollte sich die sauberkeit festigen sodas man die windel nur noch zum schlafen oder für lange strecken mal als ausnahme braucht...grundsätzlich ist das sauberwerden mit etwas arbeit für die eltern verbunden und somit wohl neuerdings für viele eltern nicht bequem genug sodass es ja nun auch endlich im supermarkt standart windelmarken gibt die windeln für 5jährige anbieten...
gast.876392
4. Okt 2010 15:59
Re: Ab wann auf´s Töpfchen?
fusselfienchen hat geschrieben :
grundsätzlich ist das
> sauberwerden mit etwas arbeit für die eltern verbunden und somit wohl
> neuerdings für viele eltern nicht bequem genug sodass es ja nun auch
> endlich im supermarkt standart windelmarken gibt die windeln für 5jährige
> anbieten...

richtig und das meinte ich auch die ganze zeit. wie ich auch schon sagte, das eltern einfach manchmal zubequem sind ihre kinder auf den topf zu setzen und das ist schon traurig hab letztens erst eine gesehen die ihrem kind eine windel größe gekauf hatte wo ich dachte das arme kind, das kind war schon 5jahre. aber muss ja jeder selbst wissen
lieber zu früh anfangen als zu spät und wie oben auch genannt wurde es ist keine dressur!!! sonst darf man seinem kind ja auch nicht sagen "NEIN, das darfst du nicht" mit 6 monaten. weil die können es ja nicht verstehen. ist doch auch eine art dressur, oder?
mich kann keiner überreden damit später zu beginnen denn der kleine wird auch das begreifen
gast.1047841
4. Okt 2010 23:02
Re: Ab wann auf´s Töpfchen?
hallo,
also ich find das ja auch ein bisschen herablassend, mal pauschal zu sagen dass die mütter aus bequemlichkeit ihre kinder nicht sauber kriegen wollen. alles hat eben seine zeit und es ist, unter 1 Jahr, weder körperlich noch geistig in der lage zu begreifen, was es da tut. es ist einfach ein konditioniertes verhalten, also dressour! auch das argument der kosten find ich nicht besonders überzeugend. ich kann meinem kind - trotz windeln-, etwas schönes kaufen.
jedes kind entwickelt sich in einer anderen geschwindigkeit und es gibt sicher kinder, die mit 5 jahren noch windeln brauchen, gleich die schuld bei der faulen mutter suchen, find ich wirklich vermessen, kann ja auch körperliche gründe haben.
ich hab selber ein 8 monate altes kind und eine erzieherinausbildung hinter mir. das man ein kind mit 6 monaten an ein töpfchen gewöhnt, höre ich hier das erste mal.
wir haben doch eins alle gemeinsam, egal ob mit oder ohne windeln, wir lieben unsere kinder und wollen nur ihr bestes. also nichts für ungut
liebe grüße
:D
gast.956332
5. Okt 2010 08:20
Re: Ab wann auf´s Töpfchen?
Hallo,

also meine beiden Mädels sind fast 9 Monate. Ich weiß das es von Natur aus erst mit 2 Jahren möglich ist den Schließmuskel 100%ig kontrolliert zu benutzen. Dennoch finde ich es nicht schlimm, wenn manche Mütter vorher schon ihr Kind aufs Töpfchen setzen wenn Sie merken... da könnt jetzt was kommen oder kurz vor dem Baden... solange es nicht mit Zwang und "Dressur" verbunden ist...

Bei mir ist es so, dass die eine Tochter von Geburt an Schwierigkeiten hatte Stuhlgang zu machen. Wir mußten ihr immer die Windel öffnen und Ihr helfen (Massage, radeln, Beine andrücken bis hin zu verschiedenen anderen Stimulationen, die vom Arzt angeordnet wurden).

Mit ca. 6 Monaten war das Problem zwar besser, aber wir merkten, dass unsere Tochter (die immer die Probleme hatte) meistens dann drückte, wenn die Pampers auf war... Also kein Gegendruck in der Pampers.
Nachdem ich diese Rubrik gelesen habe, habe ich einfach mal versucht sie auf das Töpfche zu setzen wenn ich Sie wickele und tatsächlich hatt Sie da aufs Töpfchen gemacht. Natürlich nicht bei jedem MaL; aber 1x Täglich macht Sie Stuhlgang aufs Töpfchen (geht für sie wohl einfacher, ohne Widerstand...)

Nun setzt ich beide Töchter bei jedem Wickeln aufs Töpfchen... Wenn was rein geht ist gut wenn nicht auch...und man kann nicht sagen dass ich mit Zwillingen nicht schon genug zu tun habe...

Mein Ziel ist jetzt nicht sie sauber zu bekommen, aber es schadet ja nichts, wenn Sie jetzt schon lernen was man auf diesem Topf so macht, natürlich tragen Sie dennoch weiterhin Windeln, denn kontrolliert kann das jetzt noch gar nicht klapppen...

Aber andere Verurteilen, egal wie sie sich mit Ihren Kindern entscheiden find ich nicht ok. Es gibt kein 100% richtig bei Kindern, jede Mama sollte auf Ihr Bauchgefühl hören....
gast.971189
5. Okt 2010 10:58
Re: Ab wann auf´s Töpfchen?
hallo
also ich bin auch der meinung das es nichts schlimmes ist wenn man sein kind sobald es alleine sitzten kann auch aufs töpfchen setzt, warum nicht?
man muss seinem kind die möglichkeit geben es auszuprobieren...wenn es noch kein interesse zeigt und vom töpfchen wegläuft dann erst später versuchen, wenn es aber spaß daran hat warum dann nicht weitermachen???
als eure kleinen das erstemal essen vom löffel bekommen haben, haben es einige wahrscheinlich überhaubt nicht gemocht und andere haben auf anhieb vom löffel gegessen...ihr seit doch auch alle dran geblieben und habt es weiterhin versucht. alles ist ein lernprozess und wir geben unseren kindern anregungen es auszuprobieren und motivieren sie dazu. warum sollte es beim sauber werden anders sein.
ich wurde auch mit 7 monaten(konnte auch selbtsständig sitzten) aufs töpfchen gesetzt, es hat mir spaß gemacht lt. meiner mama und so hat sie mich spielerisch daran gewöhnt und geschadet hat es mir auch nicht. :D :D
außerdem zeigen uns unsere kleinen schon ob sie es wollen oder nicht und keine von uns wird ihr kind dazu zwingen behaupte ich jetzt mal.
finde aber auch das langes wickeln auch was mit bequemlichkeit zu tun hat.
so das war mein senf dazu :lol:
lg
gast.907036
5. Okt 2010 12:37
Re: Ab wann auf´s Töpfchen?
hallo Mamis,
eine bekannte von mir ist Erzieherin und sie meinte früher mit einen halben Jahr aufs Töpfchen setzen damit sie mit einem Jahr trocken sind.heute ist das so Babys oder Kleinkinder können ihre Ausscheidungen noch nicht kontrollieren,darum hat man gesagt sie sollen von selbst aufs Töpfchen gehen so etwa mit 3/4 Jahren.sie werden von ganz selbst versuchen hat sie gemeint.
meine Maus ist jetzt 10 Monate und ich denke mal so; ;) wenn meine süsse laufen kann und freihändig stehen kann, kann man auch die langsam am Töpfchen heranführen oder was meint ihr den so?lieben gruss
gast.891444
5. Okt 2010 12:57
Re: Ab wann auf´s Töpfchen?
gisa22 hat geschrieben :
> hallo Mamis,
> eine bekannte von mir ist Erzieherin und sie meinte früher mit einen halben
> Jahr aufs Töpfchen setzen damit sie mit einem Jahr trocken sind.heute ist
> das so Babys oder Kleinkinder können ihre Ausscheidungen noch nicht
> kontrollieren,darum hat man gesagt sie sollen von selbst aufs Töpfchen
> gehen so etwa mit 3/4 Jahren.sie werden von ganz selbst versuchen hat sie
> gemeint.
> meine Maus ist jetzt 10 Monate und ich denke mal so; ;) wenn meine süsse
> laufen kann und freihändig stehen kann, kann man auch die langsam am
> Töpfchen heranführen oder was meint ihr den so?lieben gruss


Hey,gerade jetzt wo meine Tochter 12 Monate laufen kann bin ich froh das sie eine Windel um hat,denn sie fällt noch ab und zu auf dem Popo und da hat sie einen guten Air Bag ;)
Und wie schon gesagt ich lasse ihr noch etwas Zeit...
gast.878563
5. Okt 2010 13:37
Re: Ab wann auf´s Töpfchen?
Hallo

habe mal ein ganz interessanten Bericht in der Zeitschrift Leben & Erziehen gesehen

"18-30 Monate
erst in diesem Alter können Mädchen und Jungen Ihre volle Blase wahrnehmen. Dann sind die Nervenbahnen zwischen Blase, Darm und Gehirn soweit ausgereift, dass das Kind die Signale erkennt. Trotzdem dauert es noch fast ein Jahr, bis es sagen kann, dass es Pipi machen muss.Der Grund: Kinder lernen frühestens gegen Ende des zweiten Lebensjahres, den Schließmuskel zu kontrollieren. "

Liebe Grüße :)
gast.878563
5. Okt 2010 15:00
Re: Ab wann auf´s Töpfchen?
@sunshine2483

habe mir nicht alle 6 Seiten durchgelesen, glaube nur die ersten 2-3 ;)
Fand das nur ziemlich krass, wie die eine Ihr Kind schon mit 6 Monaten darauf "abgerichtet" hat. Meine Tochter ist grad mal 5 Monate und ich kann mir gar nicht vorstellen sie nächsten Monat auf´m Topf zu setzen. Ich fang nächsten Monat grad erstmal an Ihr feste Nahrung zu geben.
Ich denke man wird es dann schon irgendwie merken, wenn das Kind bereit dazu ist.

Liebe Grüße :)
gast.876392
5. Okt 2010 18:05
Re: Ab wann auf´s Töpfchen?
wisst ihr was, wir lassen dieses thema einfach. jeder hat andere ansichten. ich und ein paar andere denken das es bequemlichkeit ist kinder mit 3 oder später erst trocken zu bekommen (man kann immer zur sicherheit eine windel ummachen da sagt ja keiner was aber immer?).und wir setzen halt unsere kinder von klein auf auf den topf!!!
das ist keine dressur!!! dann dürften wir nicht die zähne putzen oder löffel und becher nehmen ist ja alles "dressur". und einige von euch wollen halt erst das die kleinen später anfangen.
ist ja auch eure sache. finde es wird nur langsam zum anzicken hier und so sollten wir hier nicht reden. jeder hat andere ansichten und die soll er machen wie er denkt.
gast.865984
5. Okt 2010 20:45
Re: Ab wann auf´s Töpfchen?
wotanstochter hat geschrieben :
> wisst ihr was, wir lassen dieses thema einfach. jeder hat andere ansichten.
> ich und ein paar andere denken das es bequemlichkeit ist kinder mit 3 oder
> später erst trocken zu bekommen (man kann immer zur sicherheit eine windel
> ummachen da sagt ja keiner was aber immer?).


@ wotanstochter

du und ein paar habt halt diese einstellung, von der bequemlichkeit, ich halt nicht.
aber ich ziehe mir diesen schuh auch nicht an, andere schon..
windel wechseln denke ich, ist mit mehr arbeit verbunden, als das kind auf das töpfchen zu setzen, aber nu gut.
zur sicherheit eine windel umlassen, ist meiner meinung nach nicht so gut.
einmal windel weg, immer windel weg.
wie sollen die kinder das sonst lernen bescheid zu sagen, wenn man doch noch immer mit einer windel arbeitet.
diese erfahrung mußte ich bei meinen ersten kind auch machen, und es stimmt, einmal weg, immer weg...
gast.948441
6. Okt 2010 10:08
Re: Ab wann auf´s Töpfchen?
Jetzt zum letzten mal. Es ist so, die kinder (bzw. meins und natürlich nur die die auch aufs töpfchen gesetzt werden) verstehen ganz genau was da passiert. Er kan zwar die ausscheidungen nicht zurückhalten, aber er sagt aa oder ähnliches um mir (jetzt in meinem fall) bescheid zu geben dass es demnächst 'passieren' wird. Wenn ich ihn nicht auf den topf setze, dann geht es natürlch in die hose. Genauso wie bei den großen, der unterschied ist die großen können das hinauszögern, durch zurückhalten also wie von euch genannt kontollieren. Bei den kindern die ich kenne, die später mit dem topf angefangen haben und über 2j sind, geht viel mehr daneben als bei uns. Und beim stuhlgang, wie schon jemand erwähnt hat, ist es viel einfacher.
Da die meisten von euch es gar nicht ausprobiert haben, könnt ihr auch nicht mitreden ob es klappt oder nicht. Ich schmeiß mein geld auf jeden fall nicht in die tonne bzw. nicht so viel, denn wie ich gelesen habe bei den meisten sind es wahrscheinlich über 500 €. Ganz ehrlich, damit kann ich was besseres anfangen. Es ist auch nichts 'krasses' dabei! Das ganze rumgezicke nervt, vonwegen 'echte babys'. Wußte nicht das mein baby nicht echt ist, bloß weil es nicht in die windel scheißt(tagsüber).
Ich möchte niemanden persönlich angreifen. Nur, meiner meinung nach, wenn man etwas nicht machen möchte/will aus welchen gründen auch immer, kann man noch so viele einwände finden damit man es gar nicht versucht! ist bissl lang geworden
91 Beiträge
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen