Neu hier? Jetzt kostenlos im HiPP Mein BabyClub registrieren und im HiPP Forum aktiv werden sowie viele weitere Club-Vorteile sichern.

Ratschläge Blw

Das Baby wird mobil

Elternforum

Sabrina-th
25. Okt 2020 17:32
Ratschläge Blw
Hallo,

ich brauche mal eure Ratschläge.
Meine kleine ist 8m alt und Zähne sind noch nicht in Sicht 😌
Sie isst ihre Breimahlzeiten eigentlich ganz brav. Die Mengen sind halt nicht so groß.
Ich möchte ihr nun mehr Abwechslung bieten und scheitere leider kläglich 😓
Sie isst am liebens alles fein püriert. Ich höre immer wieder ihr soll ihr mal ein Stück Brot oder Gemüse in die Hand drücken, der Punkt ist aber ich hab so große Angst das sie sich verschluckt.
Sie bekommt mal feine Brotkrümel oder halt Obst und Gemüse zerquetscht.
Ich hab kleine Sternchen Nudeln gekocht, die mag sie nicht, auch Brei mit Haferflocken mag sie nicht.
Hirsekringel nimmt sie dagegen schön in die Hand und steckt sich diese im Mund. Nur sobald ein Stück runter bricht, bekomme ich Panik das was passiert.
Könnt ihr mir Ratschläge geben?
Ich hab mich letztens getraut ein Stück Kipferl zu geben, dran hat sie etwas genuckelt.
Karotten, Brokkoli etc weich gekocht stell ich mir so schwierig vor zum zerdrücken. Ich weiß auch nicht warum ich da so Angst habe.... Ich weiß nicht wie weit zb Blw ohne Zähne geeignet ist.
Danke LG
2018wifi
25. Okt 2020 19:23
Re: Ratschläge Blw
auch ohne Zähne, können Babys "feste" Nahrung genießen. Aber das Baby muss es wollen! Der Gaumen/die Zahnleiste ist so fest, da kann mühelos weiches essen zerdrückt werden. Die Backenzähne kommen ja in der egel relativ spät, solange brauchst du nicht zu warten und die Schneidezähne sind beim kauen eher nicht im einsatz 😉 du musst dich trauen und deinem baby zutrauen,dass es das kann! Probiere es mal so:
Mit Banane angefangen oder weicher birne zum üben. Erst grob zerdrückt vom löffel, dann irdenwann kleine Stückchen zum selbst in den mund stecken und zerdrücken im Mund. Ähnlich mit ganz weich gekochter Kartoffel/Möhrchen/zucchini ohne Schale.
Wenn dein baby noch nicht bereit ist, wird es das essen entweder nicht in den mund stecken zum essen sondern mehr damit spielen wollen oder es wieder hervor Würgen. Immer dabei sein und aufpassen! Im notfall kopfüber über deinen Oberschenkel legen und auf den Rücken klopfen...
2018wifi
25. Okt 2020 19:30
Re: Ratschläge Blw
Und übrigens : im Moment hab ich eher angst, dass meine 2 jährige an ihrem essen erstickt, als mein 8 monate baby. Sie stopft sich so große bissen in den mund, daas sie kaum kauen kann :roll:
Traumwaechter
25. Okt 2020 19:46
Re: Ratschläge Blw
Hallo,

Ich kann meiner Vorrednerin zustimmen: trau deinem Baby zu, dass es das kann!

Unsere Tochter hat von Anfang an herzhaften und Milch-Brei komplett verweigert. Die Lösung war, ihr Fingerfood zu geben. Alles etwa in die Form von Pommes schneiden und dämpfen/garen. Und das dann dem Baby einfach hinlege und es machen lassen. Weder reinreden "nimm doch dieses Stück" noch sofort eingreifen, wenn mal was abgebissen wird. Der Würgereflex bei den Kleinen liegt so weit vorne km Mund, dass sie schon anfangen, die Nahrungsstücke wieder nach vorne zu würgen, lange bevor sie sich verschlucken. Unsere Tochter (mittlerweile 10,5 Monate) hat sich nie verschluckt, aber einige Male wieder was vorgewürgt (v.a. am Anfang). Mehr, als ihren Kopf mal leicht nach vorne neigen, wenn sie ihn dabei in den Nacken gelegt hat, musste ich nie machen.

Das klingt übrigens total heftig, wenn sie so das Würgen anfangen. 2x tief durchatmen und dabei bis 10 zählen und erst dann eingreifen. Meiner Erfahrung nach ist der Spuck dann aber schon vorbei. Die kleinen stört das übrigens scheinbar nicht. Unsere Kleine hat danach immer mit Begeisterung weiter gegessen ;-)
Sabrina-th
25. Okt 2020 20:03
Re: Ratschläge Blw
Hallo ihr zwei,

Danke euch für die Antworten.
Ihr habt recht, ich muss mich trauen. In der Theorie weiß ich das die kleinen das ausspucken oder würgen.
Bis 10 zählen ist eine gute Idee ☺️
Banane oder auch Avocado isst sie wenn ich es ihr im Mund stecke. Aber nur komplett zermatscht. Breie nur wenn sie komplett püriert sind. Wehe es sind kleine Stücke drinnen.
Ich glaube schon das sie dennoch bereit ist und einfach selbst zugreifen möchte, da sie es ja mit Hirsekringel sofort versteht was zu tun ist und diesen beherzt im Mund steckt.
Auch in ihren Brei greift sie seit einer Woche mit beiden Händen ständig rein.
Ich hab auch an Kürbis gedacht oder eben Kartoffeln mal zum probieren. Die kommen mir sehr weich vor und zerfallen so schon immer fast.

@wifi, der Vergleich deiner beiden kleinen ist echt zum schmunzeln 🤣

LG
Traumwaechter
26. Okt 2020 06:41
Re: Ratschläge Blw
Guten Morgen,

Ich hab immer eine Auswahl an verschiedenen Gemüsesorten zur Auswahl gegeben. Wenn Sie eh schon nach dem Essen greift, lass sie einfach mal machen. Sie wird schnell anfangen, das zu erforschen. Und so kann sie auch gleich verschiedene Geschmäcker und Haptiken kennen lernen.
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen