Oma und das Essen

Die Sinne erwachen

Elternforum

Lanabell
2. Sep 2022 16:57
Oma und das Essen
Hallo ihr Lieben!
Wir haben einen Betrieb „Gastro“ und meine Schwiegereltern sind auch im Betrieb. Unser Baby ist gerade 5. Monate alt und wir haben gerade erst mit der Beikost angefangen da will ihr meine SchwM immer wieder was süßes geben (auch wenn’s nur kleine Fetzen sind) hab ihr aber schon zig mal gesagt dass ich unser Kind das erste Jahr „zuckerfrei“ ernähren möchte dass sie mal alles „gesunde“ kennenlernt. Und ich finde es halt auch total übertrieben einem 5 Monate alten Baby (auch wenn’s nur klitzekleine Fetzen sind) was süßes frittiertes zu geben. Und wenn ich dann Frage wieso dann ist sie gleich beleidigt. Bitte um eure Meinung
PaulsMama2020
3. Sep 2022 05:34
Re: Oma und das Essen
Ich kann dich da verstehen. Finde auch nicht, dass es sein muss, dass ein so junges Baby schon Süßigkeiten essen muss. Wozu? Was hat man davon? Die Zeit, wo es süßes gibt, wird kommen aber muss ja jetzt noch nicht sein.
Lanabell
3. Sep 2022 07:04
Re: Oma und das Essen
Dachte ich mir auch. Die Zeit wird kommen und ich hab ja an sich nichts dagegen aber für ein Baby ist ein Apfel oder Banane auch süß genug und wenn sie älter ist kann sie ja dann auch mal etwas naschen aber ich finde das 1. Jahr vor allem ist es nicht notwendig und führt nur zu unnötigen Übergewicht bzw. wollen sie dann vlt nichts anderes essen.
Jasmin 2070
4. Sep 2022 21:00
Re: Oma und das Essen
Hallo,

das Thema Essen und vor allem Süsses war bei uns auch immer ein Diskussionsthems und ist es heute noch. Da musst du durch und einen langen Atem haben weil sich hier so viel geändert hat in den letzten 30 Jahren was Beikost und Ernährung angeht. Der Wissensstand ist ein ganz anderer und unsere Eltern und Großeltern fühlen sich da oft vor den Kopf gestoßen schließlich haben wir es ja auch überlebt 😂
Ich hab da einfach immer wieder gesagt, ich möchte das nicht und das ist bitte zu akzeptieren mein Kind meine Regeln egal ob Essen, Fernsehen oder sonst was.
Wir haben es geschafft im ersten Jahr keinen Zucker zu geben, im zweiten Jahr nur ein wenig Eis und hie und da mal Kuchen mit bissl Zucker und die erste Schokolade mit 2, 5 zum Nikolo im Kindergarten. Dann wars vorbei 😂 nein wir haben dann ganz bewusst entschieden Süsses in Maßen zu erlauben.
Mein Sohn akzeptiert das ohne Probleme, dass es unter der Woche nix gibt und er am Wochenende gerne mal was naschen darf und es am Nachmittag Kuchen, Torte oder Eis gibt. Wir Eltern machen das übrigens auch so. Saft und Limo gibt nicht nur am Wochenende zum Mittagessen stark verdünnt. Alles kein Problem.
Ob das beim zweiten Kind auch so klappt bezweifle ich aber ich werde es natürlich auch versuchen so lange wie möglich fernzuhalten.

Viel Erfolg und Geduld aber es zahlt sich aus schließlich geht's um die Gesundheit deines Kindes!
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen