Babyschlaf....

Die Sinne erwachen

Elternforum

Frl Tudelu
6. Jun 2021 10:09
Babyschlaf....
Hallo ihr Lieben.
Ich weiß dass diese Frage bestimmt schon häufiger und in ähnlicher Weise gestellt wurde. Da ich jedoch so langsam am verzweifeln bin, wende ich mich an dieses Forum.
Mein kleiner Prinz ist nun 24 Wochen alt (korrigiert 18W). Er wächst und gedeiht und ist ein freundlicher, sehr aufgeweckter kleiner Mann. Mit dem abendlichen Einschlafen hatten wir schon von Anfang an unser Tun (trotz geregeltem Tagesablauf, tagesschläfchen, abendlichem Ritualen, kühlem/dunkeln Raum). Ihr seht also, alles schon probiert ;)
Nun ist es aber so, dass er sich seit einiger Zeit auch am Tage vehement weigert zu schlafen. Im Normalfall stille ich ihn bis er eingeschlafen ist und lege ihn dann in sein Bettchen ab. Hat bisher (ausser abends) immer gut geklappt. Neuerdings jedoch, sobald er so langsam beginnt wegzudämmern, legt sich bei ihm ein "Schalter" um, er drückt das Kreuz durch und er fängt an zu schimpfen und zu meckern, bis hin zu brüllen. Meist dann solange bis er vor Erschöpfung einschläft, aber das ist ja auch nicht Sinn der Sache. Physische Probleme können ausgeschlossen werden. Ich bin es aber auch langsam leid es ständig auf irgendwelche Schübe zu schieben, Müdigkeitsanzeichen erkenne ich bei ihm (in den meisten Fällen) auch rechtzeitig, denke ich. Ich zweifle schon an meinen Fähigkeiten....was mache ich falsch? Vielleicht findet ihr den Fehler? Ich weiß nicht mehr weiter.

Danke für eure Zeit und liebe Grüße
Jonas Mama
6. Jun 2021 19:44
Re: Babyschlaf....
Hallo,
vorab, du machst nichts falsch! Red dir das nicht ein, denn das stimmt nicht!
Ein Patentrezept gibt es natürlich nie. Ich denke, es gibt eurem Kleinen Sicherheit, wenn ihr bestehende Rituale definitiv beibehaltet und angenehme Schlafassoziationen schafft, bei uns ist es bestimmte Musik, Schnuller und das Schnuffeltuch. Immer gleiche Rituale geben dem Kind Sicherheit.
Doch wie auch bei den Erwachsenen gibt es auch schon bei den Kindern gute und schlechte Schläfer, viel ändern kann man da leider nicht. Doch auch falsch machen kannst du da nichts.
Gib deinem Kleinen weiterhin die Nähe, die er sich einfordert, sei bei ihm.
Habt ihr schon einmal versucht, ihn wach aber müde ins Bett zu legen? Fängt er dann auch an zu schreien?
Frl Tudelu
9. Jun 2021 19:18
Re: Babyschlaf....
Hallo nochmal...

Ja das haben wir bereits schon versucht. Er strampelt dann wie verrückt (beim pucken rastet er völlig aus) und irgendwann fängt er an bitterlich zu weinen. Am Ende schläft er doch wieder unter Protest und auf dem Arm ein....ich glaube langsam er braucht das Schreien als Ventil um den Tag zu verarbeiten...

Lg
Jonas Mama
9. Jun 2021 20:33
Re: Babyschlaf....
Vielleicht sollte ihr einmal euren Tag mit dem Kleinen "überdenken". Wieviel Input bekommt er? Ist es vielleicht zu viel und er ist überreizt und schreit deshalb abends? Allerdings kann auch Unterforderung dazu führen, dass ein Kind schlecht schläft. Es ist nicht einfach den perfekten Mittelweg für sein Kind zu finden.
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen