Welchen Brei darf ich geben?

Expertenrat zum Beikost-Start: Speiseplan, erstes Löffelchen, Trinken und vieles mehr!

Expertenforum

Claudiag87
27. Jun 2022 13:45
Welchen Brei darf ich geben?
Liebes Expertenteam,

Mit vollendetem 5. Monat haben wir bei meiner Tochter mit Karottenbrei angefangen, weil sie mit Unterstützung gut sitzen und sehr gut den Kopf heben kann. Hand-Auge-Koordination und greifen funktionieren schon länger gut und an dem Löffelchen mit Vit-D-Tropfen haben wir gemerkt, dass der Zungenstoßreflex weitestgehend verschwunden ist.
Sie hat die Karotte gehasst. Dasselbe Spiel mit Kürbis und weißer Karotte. Pastinake geht halbwegs, da kriegen wir 5-6 Löffelchen rein. Mehr ist mengenmäßig nicht drin. Man merkt, dass ihr Darm jetzt ein wenig mehr arbeiten muss. Gestern und heute haben wir mal ein paar Löffel Apfel probiert: sie hasst es und schüttelt sich regelrecht vor Ekel.

Jetzt möchte ich ihr dieses Mittagsritual nicht madig machen. Vielleicht mag sie ja andere Geschmäcker. Wir sind jetzt knapp 2 Wochen dabei, was dürfen wir ihr denn noch anbieten, außer den "Mono-Sorten"?

Danke vorab!
HiPP-Elternservice
27. Jun 2022 15:24
Re: Welchen Brei darf ich geben?
Liebe „Claudiag87“,

schön, dass die aufregende Beikostzeit nun bei Ihrer Tochter los geht.

Haben Sie viel Geduld mit Ihrem kleinen Mädchen und bieten Sie die verschiedenen Gemüsebreie (Karotte, Kürbis, Pastinake) immer wieder ganz selbstverständlich an. Ihre Kleine ist noch sooo jung. Da ist es völlig normal, dass die Gemüsesorten nicht von Beginn an der Hit sind und Ihre Kleine ihr Gesicht etwas verzieht ;).

Das Essen vom Löffel ist eine vollkommen neue Erfahrung für ein Kind. Bei der Beikosteinführung kommen zwei Aspekte zusammen. Zum einen müssen sich die Kleinen mit einem anderen Geschmack/einer anderen Konsistenz als von der Milch bekannt auseinandersetzen, der Brei fühlt sich vielleicht erstmal komisch an im Mund… Zum anderen müssen sie das Aufnehmen von Nahrung mit dem Löffel und das Abschlucken der Nahrung lernen. Bei manchen Babys kann das einige Zeit dauern, bis dieser Prozess so richtig ins Rollen kommt und letztendlich dann klappt.

Bleiben Sie auch erstmal noch beim herzhaften Brei wie dem Gemüsebrei. Viele Kinder finden die süß fruchtigen Breie viel interessanter und tun sich dann mit dem herzhaften Brei schwerer.

Geben Sie Ihrer Kleinen gerne ein weiches Löffelchen selbst in die Hand. Bestreichen Sie den Löffel oder ihr Fingerchen mit ganz wenig Brei und lassen Ihren Schatz das Essen selbst erforschen.

Bieten Sie den Brei einfach mit viel Geduld jeden Tag an. So kann sich Ihre kleine Maus daran gewöhnen!

Alles Gute und weiterhin viel Freude bei der Beikosteinführung!

Herzliche Grüße und eine schöne Woche
Ihre HiPP Expertin
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen