Baby 5 Monate verweigert Flasche in der Früh und am Vormittag.

Expertenrat zum Beikost-Start: Speiseplan, erstes Löffelchen, Trinken und vieles mehr!

Expertenforum

JuliaClara9321
7. Jun 2021 09:57
Baby 5 Monate verweigert Flasche in der Früh und am Vormittag.
Hallo,

Ich hab da mal eine Frage. Meine kleine wird nächste Woche 5 Monate. Wir haben mit der Beikost schon mit 4 Monaten angefangen. Man hat auch gemerkt sie war schon bereit dafür und hat nur noch darauf gewartet endlich essen zu dürfen.

Sie bekommt Mittags einen Gemüse-Getreide (oder Kartoffel)-Fleisch Brei. Da verschlingt sie ein ganzes Gläschen und am Abend bekommt sie einen Milch (200ml) -Getreide-Brei mit 2 Löffel Obstmus. Da sie das Abendfläschchen dann gleich mal verweigert hat.

Seit kurzem kommt sie in der Nacht immer und trinkt ein ganzes Fläschen aus (230ml) dafür trinkt sie dann in der Früh nichts und auch am Vormittag verweigert sie das Fläschchen obwohl der Magen richtig knurrt und das Nachtflläschchen dann auch schon über 7 Stunden aus ist.

Kann ich ihr am Vormittag auch einenMilch-Getreide Brei geben?

Wasser trinkt sie zu den Mahlzeiten schon sehr brav. Ca.20-30 ml pro Mahlzeit.

Das Fläschchen am Nachmittag trinkt sie bisher noch ganz brav 😊

Ich hoffe sie können mir helfen bin mir nicht sicher ob dann die Flüssigkeitsmenge ausreichend ist?

Vielen Dank
HiPP-Elternservice
8. Jun 2021 12:21
Re: Baby 5 Monate verweigert Flasche in der Früh und am Vormittag.
Liebe „JuliaClara9321“,

toll, dass Ihre Kleine schon so gerne die Breie isst!

Mit einem weiteren Brei würde ich aber noch etwas warten. Auch wenn die Kleinen am Anfang ganz begeistert sind, muss man als Mama etwas bremsen, da sie sonst schnell überfordert sind und die Lust verlieren können.

Vielleicht verschiebt sich das nächtliche Fläschchen bald auf den Morgen und wird zur „Frühstücksmilch“. Sehen Sie es ganz gelassen, Ihre Kleine ist wunderbar versorgt und hat ein sehr gutes Hunger- und Sättigungsgefühl – sie holt sich was sie braucht.

Im nächsten Schritt – grob kann man sagen: eine neue Beikostmahlzeit pro Monat – können Sie den Getreide-Obst-Brei am Vormittag einführen.

Kommen immer mehr Breie in den Speiseplan wird auch der Durst größer – auch hier können Sie sich ganz auf Ihr Mädchen verlassen. Werfen Sie einen Blick in die Windel. Ist sie regelmäßig nass und schwer und der Stuhl weich, ist Ihre Kleine bestens mit Flüssigkeit versorgt.

Alles Liebe und weiterhin viel Freude mit der Beikost!

Herzliche Grüße
Ihre HiPP Expertin
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen