Beikoststart, wann zusätzlich trinken?

Expertenrat zum Beikost-Start: Speiseplan, erstes Löffelchen, Trinken und vieles mehr!

Expertenforum

JaJo1606
15. Mai 2021 14:31
Beikoststart, wann zusätzlich trinken?
Hallo , wir haben ganz frisch mit der Beikost begonnen.
Gestartet sind wir mit dem Hipp Reine Bio Karotten Brei.
Da wir noch am Anfang sind, trinkt sie sich anschließend mit einem Fläschchen satt.
Sollte sie aber in Zukunft mehr Brei essen, gebe ich ihr weiterhin noch das Fläschen hinterher, oder bekommt sie alternativ was zu trinken (Wasser) angeboten?

Liebe Grüße :)
HiPP-Elternservice
17. Mai 2021 09:13
Re: Beikoststart, wann zusätzlich trinken?
Liebe „JaJo1606“,

toll, dass es nun bei Ihrem kleinen Mädchen mit der Beikost los geht!

Genau - solange Ihr Baby bisher nur Gemüsebrei wie Karotte, Kürbis, Pastinake bekommt und noch kein komplettes Menü (Gemüse-Fleisch-Brei) isst, gibt es anschließend immer noch die Milch - bis Ihr kleiner Schatz satt ist. Bei der Menge dürfen Sie ganz nach Ihrem Baby vorgehen. Die Milchmenge wird weniger werden, wenn die Beikost mehr wird.

Sobald Ihre Kleine in etwa eine ganze Portion (etwa 190 g) eines Mittagsmenüs schafft, braucht sie keine Milch mehr im Anschluss – die erste Beikostmahlzeit ist dann eingeführt.
Was das zusätzliche Trinken betrifft:
Sie sind mit Ihrer Tochter gerade erst mit dem ersten Brei in die Beikost gestartet, da sind zusätzliche Getränke wie Wasser oder Tee noch gar nicht notwendig.
Ihr Baby wird - genauso wie in den ersten Lebensmonaten - über die Milch ausreichend versorgt. Die Milch, die Ihre Kleine noch erhält, trägt immer noch zu einem ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt bei. Auch die Breie liefern Wasser. Zusätzliche Flüssigkeit wird dann notwendig, wenn mal zwei komplette Breimahlzeiten eingeführt sind und dadurch Milcheinheiten wegfallen. Also ab der dritten Beikostmahlzeit - meist so ab dem 8. Monat.

Natürlich können Sie es schon etwas probieren und schon vorher mal ein paar Schlückchen Wasser oder Tee z.B. über einen Plastiklöffel anbieten – alles ohne Erfolgsdruck. Gerade zu Beginn der Beikost ist es verständlich, wenn wenig Durst aufkommt. Wird die Nahrung mit der Zeit fester, werden die Kleinen erst durstig und akzeptieren zusätzliche Getränke.

Alles Liebe und weiterhin viel Freude bei der Beikosteinführung!

Herzliche Grüße
Ihre HiPP Expertin
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen