Neu hier? Jetzt kostenlos im HiPP Mein BabyClub registrieren und im HiPP Forum aktiv werden sowie viele weitere Club-Vorteile sichern.

Flaschenverweigerung den ganzen Tag seit Beikoststart

Expertenrat zum Beikost-Start: Speiseplan, erstes Löffelchen, Trinken und vieles mehr!

Expertenforum

Zaklin_1991
2. Mai 2021 16:19
Flaschenverweigerung den ganzen Tag seit Beikoststart
Hallo liebes Hipp-Team,

Mein Sohn bekommt seit 3,5 Wochen Beikost zu Mittag. Dies funktioniert solala. Maximal 5 Löffel schafft er, ab dann macht er den Mund nicht mehr auf und fängt an zu bitzeln und weinen. Die Flasche verweigert er dann den ganzen Tag bis hin zum Schlafen gehen. Da sind dann 7 Stunden dazwischen. Wasser trinkt er dann Gott sein Dank schon paar Schluck. Auch die Morgenflasche wird jetzt öfter verweigert. Zum Bett gehen brauche ich auch viel Geduld bis er das Flaschi akzeptiert. In der Nacht jedoch trinkt er ohne meckern. Er ist jetzt 5,5 Monate alt. Ich mache mir Sorgen dass er Zuwenig isst/trinkt. Wenn er die morgenflasche auch verweigert und ich ihm mittags nur ca 5 Löffel von der Beikost geben kann und er den ganzen Nachmittag auch alles verweigert (flaschi und Hipp Gläschen) ist dass schon sehr wenig?! Bitte um Hilfe
HiPP-Elternservice
4. Mai 2021 11:19
Re: Flaschenverweigerung den ganzen Tag seit Beikoststart
Liebe „Zaklin_1991“,

schön, dass Sie sich an uns wenden.

Haben Sie denn das Gefühl Ihr Kleiner trinkt in der Nacht so viel, dass er am Tage einfach satt ist?

Manchmal sind die Kleinen am Tag so abgelenkt von all dem Spannenden um sie herum, dass Sie keine Ruhe zum Trinken finden. Gehen Sie mal zum Füttern in einen abgedunkelten Raum, ohne Lärm,… Vielleicht nimmt Ihr Kleiner die Flasche dann auch am Tag wieder gerne.

Solche Phasen können auch bedingt durch kommende Zähnchen auftreten – auch wenn noch nichts zu sehen ist - oder durch einen Entwicklungsschub oder mal einen versteckten Infekt.
Dann heißt es Geduld haben – meist spielt sich alles nach kurzer Zeit wieder ein.

Fragen Sie im Zweifel bei Ihrem Kinderarzt nach. Er kann Ihren Kleinen untersuchen und Ihnen die Sicherheit geben, dass alles in Ordnung ist.

Was die Beikost betrifft, können Sie ganz entspannt bleiben. Es gibt Kinder, die sind vom Löffeln gleich hin und weg und verdrücken auch schnell ein ganzes Gläschen. Und andere – wie Ihr Kleiner – die müssen über Wochen mit wenigen Löffelchen an die Beikost herangeführt werden. Es ist ein ganz neues Mundgefühl, neuer Geschmack und auch die Schlucktechnik muss erst erlernt werden. Gehen Sie hier weiterhin in kleinen Schritten und ganz in dem Tempo Ihres kleinen Schatzes voran. Sie haben keine Eile – Ihr Kleiner ist noch so jung.

Alles Liebe für Sie und Ihren Jungen!

Herzliche Grüße
Ihre HiPP Expertin
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen