Breiverweigerer

Expertenrat zum Beikost-Start: Speiseplan, erstes Löffelchen, Trinken und vieles mehr!

Expertenforum

nosi2410
16. Apr 2020 14:11
Breiverweigerer
Hallo liebes Hipp Team,

Unser Kind (5,5 Monate) ist ein sehr schlechter Esser. Leider war es auch sehr schwierig ihm die Milch zu geben, er hat nur noch gebrüllt und den Kopf weg gedreht (konnte leider nicht stillen aufgrund von Komplikationen nach dem Kaiserschnitt). Unsere Hebamme riet uns auf Brei umzustellen weshalb wir mittlerweile die 3 Breie geben und diese auch bis auf ein paar Einzelheiten gut vertragen werden. (Äpfel, Hirse bekommt er Blähungen)

Unser Plan sieht wie folgt aus:
5 Uhr Flasche 200 ml Pre
9 Uhr GOB selbst gemacht (wird komplett gegessen)
13 Uhr Mittagsbrei ein 3/4 Gläschen nur mit Bespaßung anschließend etwas Obst
17 Uhr Abendbrei selbstgemacht (maximal die Hälfte auch nur unter Quatsch machen und Blödeleien)
21 Uhr 200 ml Pre

Leider ist es sehr anstrengend ihn zu füttern. Man muss sich wirklich viel einfallen lassen und es dauert eine Stunde bis man fertig ist. Bekommt er allerdings das Essen was wir auf dem Teller haben isst er total super ohne bespaßen und ohne Geschrei.

Heute gab es Reibekuchen und nachdem er wieder nur geschrien hat hab ich ihm etwas abgegeben und siehe da er hat alles prima gegessen.

Kann ich ihm nicht einfach unser Essen geben kleingemacht und ungewürzt? Und auch abends ist es nicht möglich ihm einfach statt dem Abendbrei selbstgebackenes Brot ohne Salz mit salzfreier Butter anzubieten?

Ich bin langsam echt überfragt. Er hat eine große Schwester 4 Jahre alt und denke er sieht wie sie und vor allem was sie isst.

Ansonsten ist er topfit. Robbt seit 4 Wochen und startet erste Krabbelversuche. Drehen wird seit Geburt gemacht. Er ist 67 cm und wiegt 6.7 kg.

Vielleicht haben Sie noch Tipps. Wäre wirklich sehr dankbar.

LIEBE Grüße und ein dickes Dankeschön im voraus
Mama von kleinL und großM
HiPP-Elternservice
16. Apr 2020 14:28
Re: Breiverweigerer
Liebe Mama von kleinL und großM,
es ist ganz normal, dass Babys mit älteren Geschwisterchen genau das haben wollen, was auch diese bekommen.

Beziehen Sie Ihren Kleinen ruhig etwas in Familienessen mit ein. Er kann ja immer mal etwas von den Tellern der anderen schnabulieren. Ganze Mahlzeiten sollen aber besser noch babygerecht sein.
Babygerechtes Essen ist nicht gesalzen und nicht scharf und fettig etc. Denn Ihre Sohn ist noch ein kleiner Säugling und kein kleiner Erwachsener.

In dem Alter dürfen Sie, was die Verträglichkeit betrifft, auch mal ungewürzte gedünstete Gemüse oder Kartoffeln anbieten. Wählen Sie alles gemäß den entwickelten Fähigkeiten und der Reife Ihres Kleinen sorgfältig aus, um ein Verschlucken mit unangenehmen Folgen zu verhindern. Essensstücke und hartes fingerfood oder Knabbereien, Brot etc. machen erst dann Sinn, wenn das Kind Zähnchen hat und schon geübt im Kauen ist und auch besser sitzen kann.

Ich wäre bei allem noch etwas vorsichtig. Ihr Schatz ist noch sooo jung, er ist noch nicht einmal sechs Monate. Auch wenn das Baby signalisiert, dass es an etwas Interesse hat, heißt das noch lange nicht, dass es damit schon umgehen (Stückchen, beißen, kauen…) kann oder der Stoffwechsel dafür schon so weit ist.

Legen Sie ihm doch ein kleines Probierhäppchen mit zu seinem Brei, oder gedünstete Gemüse und Kartoffeln. Ihr Kleiner wird mit Ihrer Unterstützung lernen, dass es beides geben kann: den altersgerechten Brei und auch kleine Häppchen von den anderen Tellern.

Ein eigener Löffel in der Hand ist auch oft ein guter Helfer.

Bleiben Sie weiter so geduldig am Ball, dann wird Ihr Jüngster das sicher bald auch selbstverständlich erfahren und akzeptieren.

Herzlicher Gruß
Ihre HiPP Expertin
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen