Beikost

Expertenrat zum Beikost-Start: Speiseplan, erstes Löffelchen, Trinken und vieles mehr!

Expertenforum

Schneckchen1983
27. Jan 2022 20:04
Beikost
Was bedeutet ab Jahr 1+ ?

Mein Kinderarzt sagte mir das Säuglinge erst Salz zu sich nehmen dürfen wenn sie 12 Monate alt sind.

Auf den Gläsern ab den 12 Monat steht bei den Zutaten Salz mit drin in geringen Mengen.

Und ab den 12 Monat heißt ja wenn der 11 Monat vollendet ist und der 12 Monat anfängt.

Mein Sohn vollendet in 10 Tagen den 11 Monat. Meine zweite Frage daher darf mein Sohn dann die Kost essen ?
HiPP-Elternservice
28. Jan 2022 07:54
Re: Beikost
Liebe „Schneckchen1983“,

schön, dass Sie sich nochmal melden.

Die Antworten auf Ihre Fragen finden Sie in Ihrem früheren Beitrag unter viewtopic.php?f=11&t=90290&p=958088#p958088

Auf ein paar Tage hin oder her kommt es sicher nicht an. Gerne darf sich Ihr Kleiner auch jetzt schon die Menüs ab dem 12. Monat schmecken lassen, wenn er mit den Stückchen gut zurechtkommt.

Alles Liebe und ein schönes Wochenende!
Ihre HiPP Expertin
Schneckchen1983
28. Jan 2022 08:37
Re: Beikost
Hallo ich bin es nochmal

Was ist wenn mein Sohn nicht richtig kauen tut, beziehungsweise überwiegend schlucken tut. Kann ich ihm dann die Gläser ab den 12 Monat oder später ab den Jahr 1+ auch geben ?

Ich hatte nämlich versucht ihn zerquetscht kleine Bananen Stückchen zu geben und da hat er nur gewirgt und es versucht aus zu spucken. Dachte schon das er gleich übergibt durch das wirgen.
HiPP-Elternservice
28. Jan 2022 12:37
Re: Beikost
Liebe „Schneckchen1983“,

wie klappen denn die HiPP Gläschen mit einer jüngeren Altersempfehlung (ab dem 8. Monat, ab dem 10. Monat) bei Ihren kleinen Sohn.
Diese Gläschen eignen sich optimal zum Kauen lernen und enthalten feine Stückchen.

Jedes Essen bzw. jede neue Beschaffenheit ist für das Baby gewöhnungsbedürftig. Manche Kinder brauchen für die Umstellung auf die stückige Kost einige Zeit. Nicht jedes Kind macht hier die gleichen Entwicklungsschritte.

Wenn Babys beim Essen würgen, kann das verschiedene Gründe haben.
Ich kann mir vorstellen, dass bei Ihrem Sohn der Würgereflex noch besonders empfindsam ist. Das kennen Sie bestimmt von sich selbst. Wenn ein Spatel bei einer ärztlichen Untersuchung in den Mund gelegt wird, dann würgen wir automatisch.

Noch ein paar Tipps für Sie:
Damit sich Ihr kleiner Schatz an die stückigere Kost gewöhnen kann, tasten Sie sich langsam an Stückchen und mischen Sie einfach löffelweise stückige Nahrung unter den pürierten Brei.
Wenn das gut klappt, können sie die Menge nach und nach steigern. Auch können Sie die Stückchen im Brei vorher mit einer Gabel noch etwas zerdrücken. Nimmt Ihres Sohn den Brei so an, können Sie dann immer mehr Stückchen belassen. So wird er sich langsam auch an die Gläschen mit einer höheren Altersempfehlung (ab dem 12. Monat/ab 1 Jahr) gewöhnen und kann diese gerne bekommen. Gehen Sie zunächst in kleinen Schritten voran und ganz nach Reife und Kauvermögen Ihres kleinen Schatzes. Ihr Sohn muss nicht von heute auf morgen die Breie mit Stückchen akzeptieren.

Alles Liebe für Sie und Ihren kleinen Schatz!

Herzlicher Gruß und ein schönes Wochenende
Ihr HiPP Expertenteam
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen