Speiseplan Baby 8,5 Monate

Expertenrat zum Beikost-Start: Speiseplan, erstes Löffelchen, Trinken und vieles mehr!

Expertenforum

Hanni1234
20. Jan 2022 07:31
Speiseplan Baby 8,5 Monate
Liebes Expertenteam,
mein Sohn ist knapp 8,5 Monate alt und bisher ein sehr guter Esser.
Unser Speiseplan sieht wie folgt aus:
4:50 - 5:30 Uhr: Pre-Milch 170 ml - 235 ml
ca. 8 - 8: 30 Uhr: Getreide-Obst-Brei als Zwischenmahlzeit
11 Uhr: Gemüse-Fleisch-Brei (1x/Woche Hipp-Gläschen mit Fisch, ca. 3-4 x mit Fleisch und 2-3 x vegetarisch)
14 Uhr: Getreide-Obst-Brei als Zwischenmahlzeit
16:45 Uhr: Milch-Getreide-Brei mit 150 - 200 ml Kuhmilch
In der Nacht braucht mein Sohn zur Zeit meistens keine zusätzliche Milchflasche mehr. Seine Portionen tagsüber isst er beinahe alle vollständig auf und trinkt ca. 100 ml Wasser zusätzlich. Außerdem biete ich ihm zu jedem Brei auch etwas Fingerfood an (gekochtes Gemüse, Obst, Brotrinde, Baby-Waffel etc.). Ohne Fingerfood "meckert" er auch viel beim Essen und ist nicht zufrieden.

Die Beikosteinführung war zum Glück gar kein Problem, mein Sohn hat bisher eigentlich alle Nahrungsmittel dankbar angenommen. Seit er nachts meist kein zusätzliches Milchfläschchen mehr benötigt mache ich mir Gedanken, ob die Milchmenge, die er tagsüber noch in Form eines Milchfläschchens am Morgen und des Abendbreis bekommt, für ihn ausreichend ist? Oder ob ich lieber versuchen sollte, z.B. den Getreide-Obst-Brei am Morgen durch Pre-Milch zu ersetzen? Ich habe aber auch das Gefühl, dass er so langsam lieber am frühen Morgen etwas essen würde und sein verbliebenes Milchfläschen nicht mehr haben möchte. Dieses Fläschen auch noch zu ersetzen ist aber noch deutlich zu früh, oder? Falls es doch soweit kommt welche Möglichkeiten hätte ich denn hier?
Ist zweimal am Tag Getreide-Obst-Brei mit jeweils 100 g Obst zu viel Fruchtzucker?
Vielen Dank schon einmal für Ihre Hilfe!
HiPP-Elternservice
20. Jan 2022 09:05
Re: Speiseplan Baby 8,5 Monate
Liebe „Hanni1234“,

der Ernährungsplan Ihres Kleinen sieht wunderbar aus!

Von der Milchmenge her passt es auch. Im Laufe des zweiten Lebenshalbjahres braucht Ihr Kleiner noch etwa 400-500ml/g Milch und „Milchhaltiges“ wie Milchbrei. Meist teilt sich das auf in morgens eine Milch plus abends eine Portion Milchbrei – so wie bei Ihrem Jungen.
Zum Frühstück bleibt die Milch das erste Jahr über der ideale Start in den Tag. Sie liefert nach einer langen Nacht Energie und Flüssigkeit gleichermaßen.

Ab dem 10. Monat kann das Frühstück dann auch reichhaltiger werden, wenn die Milch nicht mehr ausreicht. Ein weiterer Milchbrei oder Müesli ist dann möglich oder später auch eine Milch plus Brot.

Die beiden Getreide-Obst-Breie sind völlig in Ordnung. Prinzipiell gibt es kein „Zuviel" an Obst. Entscheidend ist, dass Ihr Junge das Obst gut verträgt und andere wichtige Lebensmittel, wie Gemüse und Fleisch, nicht verdrängt werden.

Machen Sie weiter so – das läuft prima!

Alles Liebe und einen schönen Tag mit Ihrem Kleinen wünscht
Ihre HiPP Expertin
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen