Neu hier? Jetzt kostenlos im HiPP Mein BabyClub registrieren und im HiPP Forum aktiv werden sowie viele weitere Club-Vorteile sichern.

Wieviele Milchmahlzeiten sollten noch sein

Expertenrat zum Beikost-Start: Speiseplan, erstes Löffelchen, Trinken und vieles mehr!

Expertenforum

zwergenmami
16. Mai 2019 08:54
Wieviele Milchmahlzeiten sollten noch sein
Hallo liebes Expertenteam,

meine Tochter ist mittlerweile fast 1 Jahr alt und das Essen war bei uns von Anfang an ein große Baustelle. Nun würde mich Intressieren wieviel Milchmahlzeiten sie noch anraten. Ich beschreibe Ihnen mal kurz wiaviel und was sie zu Zeit isst.

5:30 Fläschchen mit 240ml
8:00 Frühstück halbe Scheibe Brot mit Butter und bisschen Wasser oder ein halbes- viertel Glas Müsli
11:30 3x Löffel Gemüsebrei und 2-3 Stk gekochtes Gemüse danach 240ml Fläschchen (danach 2H Mittagsschlaf)
Nachmittags noch Obstglas oder den Rest vom Frühstücksmüsli und Kekse oder Co
17:30 Scheibe Brot mit Salami
19:00 240ml Fläschchen vorm Schlafen gehen.

Tagsüber natürlich immer wieder auch Wasser zum trinken.
Sollte ich weitere Milchmahlzeiten bereits streichen obwohl sie nicht wirklich eine große Menge isst? Sie scheint nicht wirklich hungrig zu sein bei den angebotenen Mahlzeiten.
Vl haben Sie einen Tipp für uns, was wir vl ändern oder ausprobieren können damit unsere Kleine dann langsam mehr vom Tisch isst.
HiPP-Elternservice
16. Mai 2019 15:12
Re: Wieviele Milchmahlzeiten sollten noch sein
Liebe „Zwergenmami“,
es ändert sich nach dem 1. Geburtstag übrigens gar nicht so viel. Ein allgemeiner Plan/eine Richtlinie fürs Kleinkindalter könnte grob so aussehen:

Morgens: Milch + Brot oder Müesli
Vormittags: Obst, Gemüse + Knabberei, nur Knabberei, nur Gemüse, Obst oder Getreide-Obst-Brei, hin und wieder ein kleiner Joghurt
Mittags: Gemüse, Beilage und 2-3 mal Fleisch und einmal Fisch
Nachmittags: nach Bedarf etwas Obst, Gemüse + Knabberei oder Getreide-Obst-Brei, hin und wieder ein kleiner Joghurt
Abends: Milchbrei mit Obst/Gemüse, Brot + Käse plus Gemüsesticks, Milch, Müesli

Zwischendurch Getränke wie Wasser, Tee oder Schorle ganz nach Bedarf. Es steht Ihnen jederzeit frei die Mahlzeiten untereinander auszutauschen.

Milch spielt nach wie vor eine wichtige Rolle, allerdings ist der Bedarf nun geringer als im ersten Jahr. Im zweiten Jahr reichen etwa 300 ml Milch inklusive der anderen Milchprodukte aus. Am besten auf zwei-drei Mahlzeiten am Tag verteilt. In diese Empfehlung werden einberechnet: die Trinkmilch alleinig oder zum Brot, das Müesli, der Milchbrei, der Käse auf dem Brot, ein Joghurt zwischendurch. Auch andere milchhaltige Mahlzeiten wie Milchreis, Pudding, Pürees mit Milch, Milchshakes, mit Käse überbackene Aufläufe etc. sind geeignet und zählen dazu. Am besten ist immer ein Mix an verschiedenen Milchprodukten.

Die Milch am Mittag kann also gerne weg. So wird Ihre Kleine lernen, dass sie sich mit dem Mittagessen alleinig satt essen soll und kann. Das wird wieder ein Lernprozess sein. Sind die Mengen zu Beginn noch eher klein, ist das nicht schlimm, es wird sich mit der Zeit ausbauen.
Gibt es immer die Milch nach ein paar Löffeln, lernt Ihr Mädchen, dass das so üblich ist. Mag sie nach einer kleinen Menge nicht weiteressen, machen Sie eine Pause – ohne Milch – und es geht wieder mit dem Brei weiter.

Essen Sie selbst mit Freude am gemeinsamen Esstisch und bleiben Sie ein gutes Vorbild. Das sind mit die besten Appetitbringer.

Herzlicher Gruß
Ihre Hipp Expertin
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen