Bio Rinderhaltung

Das HiPP Bio-Rindfleisch kommt von unserer eigenen Landwirtschaft und von ausgesuchten Partnerbetrieben. Wir arbeiten nach strengsten Richtlinien, die von HiPP Agrar-Ingenieuren und Tierärzten engmaschig kontrolliert werden.

Unsere Bio-Rinder werden fast das ganze Jahr im Wald und auf Weiden gehalten. Das ist die artgerechteste Form. Die Tiere bleiben so robust, widerstandsfähig und gesund. Sie fressen nur Weidegräser und im Winter Heu, Silage und wenn es angebracht ist auch Kraftfutter. Das Futter muss aus Öko-Betrieben stammen und darf keine Antibiotika, Leistungsförderer oder gentechnisch veränderte Rohstoffe enthalten.

Besonders wichtig ist die Mutterkuhhaltung: Die Kälber unserer Bio-Weiderinder werden in der Regel auf der Weide geboren und dürfen auf dem HiPP Bio-Musterhof „Ehrensberger Hof“ 8 Monate bei ihrer Mutter bleiben und deren Milch trinken.