Menü

HIPP ist Changemaker bei Utopia

HIPP ist Changemaker bei Utopia

Nachhaltigkeit ist für HiPP kein Modethema, sondern Tradition. Bereits seit über fünf Jahrzehnten setzt das Familienunternehmen in Pfaffenhofen auf ressourcenschonendes Wirtschaften. Mit Prof. Dr. Claus Hipp steht an der Spitze der Firma ein engagierter Unternehmer, der das Thema Nachhaltigkeit schon Mitte der 80er Jahre zum Unternehmensziel machte.

An Utopia als größter Internetplattform für nachhaltigen Konsum beteiligt sich HiPP, weil die ökologische Herstellung von Babynahrung und der Vertrieb nachhaltiger, zukunftsfähiger Produkte dem international tätigen Babynahrungshersteller ein besonderes Anliegen sind

Dazu Claus Hipp:

„ Ich bin glücklich, dass nachhaltiges Denken, für das HiPP sich jetzt seit Jahrzehnten einsetzt, langsam zum gesellschaftlichen Allgemeingut wird. Ich habe das Changemaker Manifest  unterschrieben, weil es wichtig ist, dass immer mehr Unternehmen in Richtung Nachhaltigkeit aufbrechen und die Welt für die kommenden Generationen lebens- und liebenswert halten. Vor allem im Interesse unserer Kinder müssen wir das Konsumverhalten und unseren Lebensstil nachhaltig ändern. Dafür lohnt sich unser Einsatz schon heute.“

Das Pfaffenhofener Familienunternehmen möchte die langjährige Befassung mit Prinzipien des nachhaltigen Wirtschaftens über Utopia verstärkt auch an die Verbraucher und Kunden kommunizieren, denn es gibt bereits viele Erfolge zu verzeichnen: von der BIO-Produktion, der klimaschonenden Co²-Einsparung, über umfassende Maßnahmen zum Thema Recycling ebenso wie Energiesparkonzepten. Hier kann HiPP mit konkreten Ergebnissen aufwarten, vor allem in den Bereichen Strom, Wasser, Abfall, Heizungsenergie. So produziert beispielsweise der Standort Pfaffenhofen schon heute klimaneutral. Aktuell beschäftigt sich das Unternehmen intensiv mit Projekten zur biologischen Vielfalt und zum CSR, die wesentliche Bausteine in der Entwicklung eines systematischen und  umfassenden Nachhaltigkeitsmanagements sind. Auf diesem Weg steht das Unternehmen  im intensiven Dialog mit der Wissenschaft und Umweltverbänden – und nun auch mit Utopia.

Leitend für den Gedanken der Nachhaltigkeit bei HiPP ist der Einsatz für organisch- biologischen Landbau sowie die bewusste und sensible Auseinandersetzung mit den Themen Natur, Mensch und Wirtschaft. Das konsequente Engagement von Claus Hipp für Werte und Qualität, Nachhaltigkeit und Umweltschutz ebenso wie für verantwort¬ungs¬bewusstes und soziales Management fußt auf seiner starken Verankerung in der christlichen Verantwortung als Grundlage seines unternehmerischen Wirkens. Der Gedanke, im Einklang mit der Natur und im Respekt vor der Schöpfung zu handeln, war leitend für den konsequenten Umstieg auf die Bio-Produktion, für den Einsatz gegen Grüne Gentechnik und für das Ziel des nachhaltigen Wirtschaftens.

Als erster Nahrungsmittelhersteller Europas hat HiPP bereits 1999 einen Umweltbericht vorgelegt, in dem das umfassenden Engagement zum Schutz der Umwelt, des Klimas und der Atmosphäre sowie das soziale und ethische Engagement bezüglich der Mitarbeiter kommuniziert werden. Die HiPP-Ethik-Charta regelt das Verhalten des Unternehmens auf dem Markt, gegenüber Mitarbeitern und Geschäftspartnern, aber auch gegenüber Staat, Gesellschaft und Umwelt.

Für sein unternehmerisches und ökologisches Engagement erhielt Claus Hipp mehrfach hohe Auszeichnungen. So wurde er beispielsweise bereits 1997 von „Capital“ und WWF zum „Öko-Manager des Jahres“ gekürt oder konnte in 2000 von UNEP und ICC als eines von 12 Unternehmen weltweit für HiPP den  „Millennium Business Award“ entgegen nehmen. Die jüngsten großen Erfolge, die Claus Hipp als Öko-Pionier zu verzeichnen hat sind der „Nachhaltigkeitspreis 2009 der deutschen Bundesregierung“ in der Kategorie „Einkauf“ und der internationale „Steiger Award“, den er 2010 als persönliche Anerkennung der Ruhr-Region für sein herausragendes Umwelt-Engagement erhielt.


img
Wer Babys in den Mittelpunkt stellt, trägt große Verantwortung.

Deshalb sind unsere Bio-Produkte von ganz besonderer Qualität und gemäß EU-Bio-Verordnung ohne Gentechnik.
img