Menü

Sonnenschutz

Wirksamer Sonnenschutz für empfindliche Haut

Die Sonnenprodukte von HiPP schützen zarte Baby- und Kinderhaut zuverlässig, enthalten wertvolles Bio-Mandelöl und sind dabei besonders hautverträglich. Denn HiPP verzichtet auf alles, was der Haut von Babys und Kindern nicht gut tut. HiPP Babysanft wird genauso sorgfältig hergestellt wie alles von HiPP. Die HiPP Babysanft Sonnenmilch wurde von Stiftung Warentest (7/2014) mit dem Testergebnis „gut“ ausgezeichnet.

Hinweise zum Schutz von empfindlicher Haut

  • Babys und empfindliche Haut sollten sie vor direkter Sonneneinstrahlung schützen: am besten durch den Aufenthalt im Schatten und sonnengerechte Kleidung. Diese können Sie sich einfach mit der "3-H-Regel" merken = Hemd, Hut und Hose. Luftige Kleidung und Sonnenhut mit Nackenschutz oder breiter Krempe. Die intensive Mittagssonne sollten Sie in jedem Fall meiden.
  • Sonnenschutz-Produkte großzügig und im Laufe des Tages wiederholt auftragen - insbesondere nach dem Baden.

Flecken auf Textilien?

Kann es sein, dass durch die Verwendung von Sonnenschutzprodukten Flecken auf Textilien entstehen?

Vom Gesetzgeber als UVA-Lichtschutzfilter zugelassen sind derzeit zwei Filter. Beide sind öllöslich und können durch ihre Eigenfärbung und den erhöhten Anteil im Produkt Flecken auf Textilien hinterlassen.

Nach unserer Erfahrung können gelbliche Flecken entstehen, wenn das Sonnenschutzmittel sehr reichlich aufgetragen wird und/oder die Kleidungsstücke mit der Haut in Berührung kommen, bevor das Sonnenschutzmittel in die Haut eingezogen ist. Die Flecken können auch nach dem Einziehen durch Schwitzen oder in Einzelfällen sogar beim Waschen entstehen.

Unsere Tipps, um Flecken zu vermeiden:

  • Warten Sie mit dem Anziehen solange ab bis der Sonnenschutz vollständig eingezogen ist
  • Versuchen Sie das Tragen empfindlicher Textilien zu vermeiden; besser sind Textilien die eine hohe Waschtemperatur aushalten


Unser Waschtipp, falls es zu Flecken gekommen ist
:

Die Flecken lassen sich am besten durch Einweichen in Zitronensäure (z. B. aus der Drogerie/Apotheke) entfernen: Lösen Sie dafür ca. 12 g Zitronensäure pro Liter Wasser (warm) auf und weichen die Kleidungsstücke ca. 24 Stunden ein und waschen Sie diese anschließend entsprechend den Pflegehinweisen des Herstellers. Durch die Vorbehandlung mit Zitronensäure werden die Rückstände angelöst und beim Waschen vollständig entfernt.

Die Fleckenbildung hat somit nichts mit der Qualität der HiPP Babysanft Sonnenschutz Produkte zu tun.

Was sind Nanopartikel?

​Ohne Nanopartikel/Nanoteilchen – ohne Nanotechnologie

​Nanopartikel/Nanoteilchen sind extrem kleine Teilchen. Wissen Sie für was die Vorsilbe „nano“ steht? Sie leitet sich aus dem Griechischen „nanos“ für „Zwerg“ ab.

Nanoteilchen haben eine Größe von 1 bis 100 Nanometern (1 Nanometer = 1 Millionstel Millimeter = 0.000001 mm), damit sind sie etwa tausend Mal dünner als ein Menschenhaar. 

Nanoteilchen kommen einerseits natürlich vor. Menschen und auch Pflanzen enthalten Nanopartikel/Nanoteilchen. Z.B. stecken Nanoteilchen auch im Ruß einer Flamme, das heißt verbrennt eine Kerze, ein Stück Papier oder ein Wald dann entstehen Nanopartikel/Nanoteilchen.

Nanoteilchen lassen sich auch im Labor herstellen und gezielt in Produkten einsetzen. Das nennt man Nanotechnologie. Nanotechnologie wird in zahlreichen Branchen wie der Chemie, Medizin, Elektronik, Lebensmittel und auch Kosmetik eingesetzt. 

Die Risiken der Nanotechnologie sind bislang nicht in allen Bereichen und für alle Verwendungen ausreichend erforscht. Risiken können z.B. bestehen, wenn Nanoteilchen in den Körper gelangen z.B. über die Atmung oder über Nahrungsmitteln.

HiPP verzichtet ganz bewusst auf den Einsatz von Nanotechnologie nicht nur in den Säuglingsmilchnahrungen und Beikostprodukten, sondern auch in der gesamten HiPP Babysanft-Pflegelinie!