Menü

Ernährungsplan: Von Geburt bis 4. Monat

Muttermilch - solange Sie und Ihr Kind es möchten.

In den ersten Monaten ist Stillen das Beste für Ihr Baby.

Wenn Sie nicht stillen sind industriell hergestellte Anfangsnahrungen die einzige Alternative. Sie sind so zusammengesetzt, dass sie den Nahrungsbedarf des Babys in den ersten Lebensmonaten vollständig decken und deshalb als alleinige Nahrung verwendet werden können. Anfangsnahrungen sollen wie Muttermilch nach Bedarf des Babys gefüttert werden, d.h. so oft und so viel Ihr Baby trinken will. Bei den Anfangsnahrungen unterscheidet man Nahrungen mit der Vorsilbe Pre und Nahrungen mit der Ziffer 1. Der Unterschied zwischen den beiden Nahrungen besteht darin, dass Pre Nahrungen – wie Muttermilch - als Kohlenhydrat nur Lactose enthalten. Den 1er Nahrungen wird zusätzlich noch ein kleiner Anteil leicht verdaulicher, glutenfreier Stärke zugesetzt, um sie schön sämig zu machen.

In den ersten Monaten stillt Ihr Baby über die Milch Hunger und Durst gleichermaßen. Eine zusätzliche Flüssigkeitszufuhr über Wasser oder Tee kann nur dann nötig werden, wenn Ihr Baby schwitzt oder vermehrt Flüssigkeit, z.B. bei Durchfall, verliert.

Die HiPP Produktgruppen erkennen Sie im Regal an folgender Farbcodierung:

Produktsuche Beikost