Menü

Eltern-Checkliste: Ämter & Behörden

Mit der Geburt Ihres Babys kommen auf Sie einige zu erledigende Formalitäten und Ämtergänge zu: Geburtsurkunden, Kindergeld, Elterngeld und vieles mehr.

Mit dieser Eltern-Checkliste für Ämter und Behörden erhalten Sie einen Überblick und sehen welche Unterlagen und Dokumente Sie benötigen. Alle Details erfragen Sie bitte bei der jeweils zuständigen Stelle.

Elternzeit

Wo?
Arbeitgeber

Wann?
Nach spätestens sieben Wochen vor dem geplanten Beginn der Elternzeit

Benötigte Unterlagen:
Antrag muss schriftlich erfolgen und eine Angabe über die Dauer der Elternzeit beinhalten

Mutterschaftsgeld

Wo?
Krankenkasse

Wann?
Spätestens sieben Wochen vor dem Geburtstermin

Benötigte Unterlagen:

  • Bescheinigung (vom Frauenarzt) über die/den Schwangerschaft/Geburtstermin
  • Formular von der Krankenversicherung oder formloser Brief

Vaterschaft (anerkennen)

Wo?
Standesamt, Jugendamt, Amtsgericht oder Notar

Wann?
Vor oder nach der Geburt möglich (Persönliche Zustimmung der Mutter nötig)

Benötigte Unterlagen:

  • Geburturkunden oder Abstammungsurkunden beider Eltern  (Oder eine beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch)
  • Personalausweise
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Zustimmung der Mutter, wenn diese nicht anwesend ist sein sollte

Krankenversicherung

Wo?
Bei der Krankenkassen (Versicherung bei dem berufstätigen bzw. meistverdienenden Elternteil)

Wann?
Schnellstmöglich nach der Geburt

Benötigte Unterlagen:
Zunächst Krankenkasse telefonisch informieren, diese schickt dann ein Formular und benötigt die Geburtsurkunde als Nachweis
Für das Kind erhalten erhalten die Eltern nach ca.  zwei Wochen eine eigene Versicherungskarte

Einwohnermeldeamt (Baby anmelden)

Wo?
Einwohnermeldeamt des Wohnortes der Eltern

Wann?
Frühestmöglich nach der Geburt

Benötigte Unterlagen:

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Personalausweis oder Pass
  • Ggf. Urkunde über die Vaterschaftsanerkennung

Kinderreisepass

Wo?
Einwohnermeldeamt

Wann?
Nach der Geburt

Benötigte Unterlagen:

  • Lichtbild des Babys
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Zustimmung beider Elternteile, ist nur einer anwesend, Vollmacht des anderen
  • Achtung: Reisepass nur bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres und das Foto muss erneuert werden, wenn das Kind gewachsen und nicht mehr erkennbar ist

Geburtsurkunde (Wahl Name/Familiennamens für das Kind)

Wo?
Standesamt des Geburtsortes (Meist muss man nur noch zum Abholen der Geburtsurkunden zum Standesamt, da man das Kind direkt im Krankenhaus anmelden kann)

Wann?
Innerhalb einer Woche nach der Geburt

Benötigte Unterlagen:

  • Personalausweis
  • Geburtsbescheinigung des Krankenhauses
  • Geburtsurkunden der Eltern
  • Heiratsurkunde oder beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch

Nicht verheiratet:

  • Personalausweis
  • Geburtsurkunde der Mutter
  • Vaterschaftsanerkennung, falls schon vorhanden

Elterngeld

Wo?
Elterngeldstelle
(Auf den Seiten des Bundesministeriums für Familie kann man die Liste aller zuständigen Elterngeldstellten finden)

Wann?
Innerhalb der ersten drei Monate nach der Geburts des Babys (Elterngeld wird nur drei Moante rückwirkend bezahlt)

Benötigte Unterlagen:

  • Geburtsurkunde des Kindes (Original)
  • Bescheinigung der Krankenkasse über Mutterschaftsgeldzahlung
  • Von beiden Elternteilen unterschriebener Antrag auf Elterngeld (Ausnahme: falls ein Elternteil das alleinige Sorgerecht hat)
  • Bescheinigung des Arbeitgebers über Zuschuss zum Mutterschaftsgeld nach der Entbindung
  • Einkommenserklärung bzw. Lohn- und Gehaltsbescheinigungen
  • Angabe über die geplante Arbeitszeit während des Bezuges des Elterngeldes

Kindergeld

Wo?
Familienkasse der Agentur für Arbeit

Wann?
Bis zum vierten Lebensjahr des Kindes

Benötigte Unterlagen:

  • Geburtsurkunde des Kindes (Original)
  • Antragsvordruck (erhältlich bei der Familienkasse)