Menü

Preise & Anerkennungen

Pfaffenhofener Klimaschutzpreis 2015 geht an HiPP

17.10.2015
Der Klimaschutztag Pfaffenhofen fand erstmals am 17. Oktober 2015 statt. 

Ziel war es, die zahlreichen ambitionierten Initiativen und Maßnahmen, die im Landkreis zum Klimaschutz beitragen, für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Während der abendlichen Festveranstaltung wurde HiPP von der Jury mit dem „Klimaschutzpreis 2015“ ausgezeichnet. Als herausragende Leistung wurde dabei insbesondere die klimaneutrale Produktion gewertet.

Insgesamt waren 16 Projekte für den ersten Pfaffenhofener Klimaschutzpreis nominiert. Während der Jury-Preis an die Firma HiPP ging, wurde der Publikums-Preis an das noch junge Sozialprojekt „Kleiderkammer“ vergeben.

IWF ehrt Prof. Dr. Claus Hipp mit Lebenswerk-Award

16.10.2015
Am 16. Oktober fand das 5. Internationale Wirtschaftsforum in Baden-Baden statt. 

Die abendliche IWF-Gala ehrte herausragende Persönlichkeiten der deutschen Wirtschaft: Prof. Dr. Claus Hipp wurde für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Die Laudatio hielt Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft. „Er hat einen Wertekompass, ist gradlinig und befolgt ethische Leitlinien“, würdigte der Minister den Preisträger.

HiPP ist "Kundenliebling 2015"

13.08.2015
Das Wirtschaftsmagazin Focus Money kürte den Babynahrungshersteller HiPP zum "Kundenliebling 2015". 

Die Auszeichnung basiert auf einer Untersuchung zur Markenstärke aus Verbrauchersicht. Zu 500 Marken aus 45 Branchen wurden über 1,1 Millionen Kundenstimmen aus den sozialen Medien in der Zeit von Januar 2014 bis Dezember 2014 zu Preis, Qualität und Ansehen ausgewertet. HiPP geht in der Studie als beliebteste Marke Deutschlands hervor.

WirtschaftsWoche kürt HiPP zum nachhaltigsten Unternehmen

12.06.2015
Nach 2011, 2012 und 2013 wurde HiPP auch in diesem Jahr zum nachhaltigsten Unternehmen Deutschlands gewählt.


HiPP ist in den Augen von deutschen Verbrauchern das nachhaltigste Unternehmen. Das ergab eine aktuelle Umfrage der Marktforschung Facit Research, der Werbeagentur Serviceplan und der WirtschaftsWoche. 8143 repräsentativ ausgewählte Konsumenten wurden unter anderem gefragt, welche Unternehmen fairer, verantwortungsbewusster und ökologisch verträglicher wirtschaften als die Konkurrenz. Zur Auswahl standen 104 Unternehmen. Platz 1 belegt zum wiederholten Male das Bayerische Familienunternehmen HiPP.

Nachhaltigkeit ist der Definition nach die ausgewogene Balance zwischen den drei Dimensionen Ökologie, Ökonomie und Soziales. „Wenn wir unsere Umwelt, unser soziales Leben und unsere Wirtschaft nachhaltig gestalten, sind wir zukunftsfähig und sichern auch die Chancen der nachfolgenden Generationen auf eine lebenswerte Existenz.“, erklärt Prof. Claus Hipp.

Ehren-Querdenker-Award für Claus Hipp

25.11.2014
Im Rahmen eines Festaktes ist Prof. Dr. Claus Hipp am 25.11.2014 in München mit dem Ehren-Querdenker-Preis ausgezeichnet worden.

Der Babynahrung-Hersteller Hipp sei ein Vorreiter der Nachhaltigkeit, heißt es in der Begründung der Querdenker-Stiftung. Die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands habe Hipp mit seinem Lebenswerk entscheidend geprägt. Claus Hipp habe erfolgreich gezeigt, dass Ökonomie und Ökologie kein Widerspruch sind, so IHK-Präsident Eberhard Sasse in seiner Laudatio. Weitere Querdenker-Auszeichnungen gingen in diesem Jahr unter anderem an David Garrett, Ute Lemper und Dirk Rossmann.

Weitere Informationen zum Nachhaltigkeitsengagement bei HiPP

Platz 1 beim Image-Ranking der WirtschaftsWoche

25.05.2013
Die Verbraucher (8400 Befragte) haben HiPP in 2013 erneut zum nachhaltigsten Unternehmen Deutschlands gewählt.

Wir bedanken uns sehr für  das entgegengebrachte Vertrauen. Gleichzeitig ist das Verbraucher-Votum Ansporn für HiPP nicht nachzulassen in den Anstrengungen auch weiterhin die bewährte und hochwertige Qualität seiner Bio-Produkte zu sichern. Bereits in 2011 und 2012 wurde HiPP in repräsentativen Verbraucherumfragen für die WirtschaftsWoche zum nachhaltigsten Unternehmen in Deutschland gewählt.
Auch in diesem Jahr geht HiPP bei diesem Image-Ranking der WirtschaftsWoche  von 103 Unternehmen aus 17 Branchen als klarer Sieger hervor.  Platz zwei und drei belegen der Hausgerätebauer Miele und die Drogeriekette dm. Auf den letzten drei Plätze landeten McDonald's, und die Bekleidungskonzerne H&M und KIK. Die Studie insgesamt zeigt, dass Verbraucher bei einer Marke inzwischen genauso viel Wert auf das Engagement im Bereich Umwelt und Soziales wie auf das Produkt selbst legen.

CSR-Preis der Bundesregierung

24.04.2013
HiPP auf Platz 1 als eines der verantwortungsvollsten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet

HiPP erhält den 1. Preis für sein herausragendes Engagement in den Bereichen Umwelt und Gemeinwesen, Unternehmensführung, Markt und Arbeitsplatz und freut sich über die hohe Anerkennung als das verantwortungsvollste Unternehmen Deutschlands in seiner Größenordnung ( 500 – 4.999 Mitarbeiter). Am 24. April hat Gerd Hoofe, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales und Vorsitzender der Jury, insgesamt vier Unternehmen in verschiedenen Größenkategorien in einer festlichen Veranstaltung im Berliner Postbahnhof ausgezeichnet.

Detaillierte Informationen über die CSR-Aktivitäten von HiPP erhalten Sie hier.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis der Bundesregierung 2012

07.12.2012
HiPP wird als eines der TOP 3 nachhaltigsten Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet.

Am 7. Dezember 2012 wurden die Gewinner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises der Bundesregierung in Düsseldorf ausgezeichnet. Prämiert wurden Bewerber, die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg, soziale Verantwortung und ressourcenschonenden Umgang mit der Umwelt verbinden. Nur solche Unternehmen, die nachweislich herausragende Leistungen im Feld des Nachhaltigkeitsmanagements erbracht haben und den Gedanken einer zukunftsfähigen Gesellschaft durch unternehmerisches Handeln fördern, konnten in die engere Auswahl kommen.

Ehrenpreis für Prof. Dr. Claus Hipp

28.11.2012
Ehrenpreis für Prof. Dr. Claus Hipp verliehen vom Bayerischen Sozialministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen und der Landes Senioren Vertretung

Der Bayerischer Landespreis "Reife Leistung" wurde am 27.11.2012 im Künstlerhaus in München von dem Bayerischen Sozialministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen und die Landes Senioren Vertretung an 11 Gewinner verliehen. Herr Prof. Dr. Claus Hipp bekam den Ehrenpreis von Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer überreicht. Der Preis ehrt ältere Menschen aus ganz Bayern mit einem besonderen sozialen, sportlichen, wirtschaftlichen oder kulturellen Engagement.

FAUN Kategorie Verantwortung und Nachhaltigkeit

22.11.2012
FAUN Kategorie Verantwortung und Nachhaltigkeit verliehen vom Verlag Deutsche Standards EDITIONEN und Ernst & Young

In Kooperation mit dem Verlag Deutsche Standards EDITIONEN lobt die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young dieses Jahr erstmalig den FAUN aus, einen Preis speziell für deutsche Familienunternehmen. Der Preis wird für hervorragende Markenführung in drei Kategorien verliehen: 1. Tradition und Bodenständigkeit, 2. Verantwortung & Nachhaltigkeit, 3. Innovation. Er ist branchenübergreifend angelegt und umfasst die Bereiche Consumer, Dienstleistung und Industrie. Künftig soll der FAUN alle drei Jahre vergeben werden. Der Preis selbst, der FAUN – entstanden als Akronym des Wortes „Familienunternehmen" – wurde von Olaf Salié, dem Geschäftsführer von Deutsche Standards EDITIONEN und Designer Daniel Bergs entworfen. Er stellt einen Baum dar und symbolisiert Verwurzelung, Wachstum, Erneuerung und Verbundenheit – zur Familie und zur eigenen Marke. Stefan Hipp hat den Preis in der Kategorie Verantwortung & Nachhaltigkeit in Vertretung von Claus Hipp entgegengenommen.

Bayerischer Familienunternehmer-Preis 2012

21.03.2012
DIE FAMILIENUNTERNEHMER (ASU) und DIE JUNGEN UNTERNEHMER (BJU) zeichneten im März 2012 erstmalig Familien-Unternehmen mit dem Bayerischen Familenunternehmer-Preis 2012 in den drei Kategorien „Nachhaltigkeit", „Innovation" und „soziales Engagement" aus. Claus Hipp erhielt für die Hipp GmbH & Co. Vertrieb KG den 2. Platz in der Kategorie „Nachhaltigkeit".

Deutscher Solarpreis

von links nach rechts Jo Leinen, MdEP; 2.v.l.: Bernward Janzing, Moderator; Johannes Doms, Mitglied der Geschäftsleitung HiPP, Dr. Simone Peter, Umweltministerin des Saarlandes, Dr. Axel Berg, Vorsitzender EUROSOLAR-Deutschland

05.11.2011
Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR hat am 5. November den Pfaffenhofener Babynahrungsmittelhersteller HiPP mit dem Deutschen Solarpreis 2011 geehrt.
HiPP sieht sich durch den Solarpreis in der seit vielen Jahrzehnten gepflegten nachhaltigen Firmenphilosophie bestätigt, schließlich zieht sich die „ökologisch verträgliche Herstellung von Babynahrung" wie ein roter Faden durch die Unternehmensgeschichte. HiPP ist nicht nur Pionier im Bio-Landbau, sondern hat bereits 1995 als erster Lebensmittelhersteller Europas ein EMAS-zertifiziertes Umweltmanagement eingeführt. Durch konsequente und nachhaltige Umsetzung spart das Unternehmen stetig Energie und Ressourcen ein und produziert – trotz einer Verdoppelung der Produktion – mittlerweile in Deutschland CO2-neutral. Da die Klimaerwärmung im engen Zusammenhang mit dem Aussterben von Tier- und Pflanzenarten steht, engagiert sich HiPP mit diesem Einsatz auch für den Erhalt der Biologischen Vielfalt

POS-Marketing Award

11.10.2011
Der Deutsche POS-Marketing Award wurde in dieser Woche zum 11. Mal vom POS-Marketing Verband POSMA verliehen. Ausgezeichnet wurden die richtungsweisenden POS-Marketing-Kampagnen des Jahres 2010 in 11 Basis- und 3 Zusatzkategorien – und zwar in Gold, Silber und Bronze. HiPP konnte dabei gleich zweimal Punkten. In der Kategorie „Kleines Budget – große Wirkung“ wurde die Beikost 6er Pack + T-Shirt Aktion, die anlässlich der Fußball WM 2010 umgesetzt wurde, mit dem POS Marketing Award in Silber ausgezeichnet. Gold wurde in dieser Kategorie in diesem Jahr nicht vergeben.
In der Kategorie „Schnelldrehende Konsumgüter“ konnte HiPP mit der gleichen Aktion einen guten dritten Platz belegen. Gold ging in dieser Kategorie an Coca-Cola vor Milka (Kraft Foods).

Ehrung für Umweltpakt Bayern

27.09.2011
Ehrung für langjähriges Engagement im kooperativen Umweltschutz durch Umweltpakt Bayern

HiPP war einer der Unterzeichner als der Umweltpakt Bayern „Miteinander die Umwelt schützen" am 23.Oktober 1995 gegründet wurde. Als Unternehmen der "ersten Stunde" wurde HiPP für das langjährige und vorbildliche Engagement im Rahmen eines Festakts in der Residenzkirche München von Staatsminister Söder gemeinsam mit den anderen Gründungsunternehmen ausgezeichnet. „Ziel des Umweltpakts ist es, auf der Basis von Eigenverantwortung und Freiwilligkeit das Engagement der bayerischen Unternehmen im Bereich Umweltschutz zu stärken und weiter auszubauen. Als wichtige Vorbilder leisten die Umweltpaktteilnehmer ihren Beitrag für ein nachhaltig umweltfreundliches Lebensland Bayern", so Söder. Der Minister zeichnete im Rahmen des Festakts 120 oberbayerische Unternehmen aus, die zu den ersten Teilnehmern im Umweltpakt Bayern zählen.

Salescup

08.06.2011
Für die letztjährige Beikost Aktion „Losjubeln mit gratis Fan-T-Shirts“ hat die Hipp GmbH & Co. Vertrieb KG den „Oscar der Verkaufsförderung“ gewonnen. Der Preis wird von der „Lebensmittel-Zeitung direkt“ vergeben und die Preisverleihung fand am 08.06.2011 in Wiesbaden statt. Mit dieser Auszeichnung ist es der Firma Hipp somit nun erstmalig gelungen im Bereich Verkaufsförderung einen Marketingpreis zu gewinnen.
Der sogenannte „Salescup 2011“ wird in verschiedenen Kategorien vergeben - wir wurden in der Kategorie „Industriepromotion“ für die besondere Promotion-Effektivität sowie Kreativität unserer Zugabenaktion von einer unabhängigen Fach-Jury ausgezeichnet.

Der ehrbare Kaufmann

19.05.2011
Anlässlich des Bundesverbandstages in Hildesheim zeichnete der KKV-Bundesverband den bayerischen Unternehmer Prof. Dr. Claus Hipp (Hipp Babynahrung) in den Räumen der IHK in Hildesheim mit dem KKV-Ehrenpreis "Der ehrbare Kaufmann 2011" aus.
Die Laudatio hielt der Staatsminister im Bundeskanzleramt, Eckart von Klaeden. Mit dem Ehrenpreis erinnert der katholische Sozialverband an eine alte Kernkompetenz des Verbandes: Das Ideal des "Ehrbaren Kaufmanns". Er zeichnet damit Unternehmer aus, die einen "ethisch guten Umgang" mit Mitarbeitern, Kunden und der Gesellschaft pflegen. Wichtige Kriterien sind bürgerschaftliches Engagement, unternehmerischer Mut und eine faire Führung.

Econosophen

06.04.2011
München - Am 6. April hat die deutsche Hilfsorganisation "Human Plus e.V." den Kindernahrungs-Hersteller Claus Hipp mit dem "Econosophen" gewürdigt. Dieser Preis wird von der international tätigen Chairity-Organisation jährlich an Personen und Unternehmen mit hoher sozialer Verantwortung und für außergewöhnliche Verdienste überreicht. Human Plus e.V. ist ein anerkannter gemeinnütziger Verein für humanitäre Hilfe, dessen Aktivitäten seit 1998 in vielen Ländern der Welt dazu beitragen, Armut und Elend zu lindern.
Mit Claus Hipps Unterstützung für hilfsbedürftige Kinder in Haiti und Pakistan hat der Traditionsunternehmer bewiesen, dass er ihnen nicht nur von Berufs wegen, sondern aus Berufung Gutes tut, so die Preisbegründung der Hilfsorganisation.

Bayerische Verfassungsmedaille

01.12.2010
München - Der scheidende Intendant des Bayerischen Rundfunks (BR), Thomas Gruber, und der Babynahrungshersteller Claus Hipp sind in München mit goldenen Verfassungsmedaillen ausgezeichnet worden.

Beide Preisträger nahmen am Donnerstag die Medaille im Bayerischen Landtag
entgegen. Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) ehrte neben ihnen auch 43 weitere Persönlichkeiten für ihr gesellschaftliches Engagement.
14 Preisträger bekamen die Verfassungsmedaille in Gold überreicht, zudem wurden 31 silberne Medaillen vergeben.

Pro Biokultura

Am 27.11.2010 war in Budapest eine Veranstaltung von großer Bedeutung. Am XXIII Tag der Wissenschaften von Biokultura werden hervorragende Leistungen in ungarischer Biokultura mit einem Preis gekrönt.
In disem Jahr hat Herr Csaba Bódi der Geschäftsführer der HiPP Kft. diesen Preis, Erinnerungsmedaille und Diplom Pro Biokultura erhalten.

Entrepreneur des Jahres

12.11.2010
Am Freitag den 12. November erhielt Prof. Dr. Claus Hipp in Frankfurt am Main den renommierten Wirtschaftspreis „ Entrepreneur des Jahres 2010“. Die Preisträger zeichnen sich durch Wirtschaftskraft und Verantwortungsbewusstsein aus.

Zudem wurde Prof Dr. Claus Hipp für den „World Entrepreneur of the Year 2011“ nominiert. Diese internationale Preisverleihung findet im Frühjahr 2011 in Monte Carlo statt.
In der Alten Oper Frankfurt würdigte Ernst & Young am Freitagabend die „Entrepreneure des Jahres 2010“. „Die Preisträger überzeugten die Juroren durch ihre Wachstumsraten, aber auch durch ihre Risikobereitschaft und ihr gesellschaftliches Engagement“, erklärt Wolfgang Glauner, Organisator und Projektleiter des Wettbewerbs.

Steiger Award in der Kategorie Umwelt

13.03.2010
Am 13. März wurde in Bochum der Steiger Award steht für Toleranz und Menschlichkeit verliehen.
Claus Hipp gewinnt den Preis in der Kategorie Umwelt „ weil er als Unternehmer seit Jahrzehnten seine Wertvorstellungen zu denen auch die Bewahrung und Erhaltung der Natur, sowie der Schutz der Umwelt gehört. Immer wieder macht Claus Hipp auf die Gefahren der anhaltenden Umweltverschmutzung aufmerksam. Es ist für ihn auch kein Widerspruch in Deutschland zu produzieren; dadurch Arbeitsplätze zu schaffen und zeitgleich sein Unternehmen modern und entsprechend den neuesten Bestimmungen des Umweltschutzes zu führen“

Deutscher Nachhaltigkeitspreis

06.01.2009
Deutscher Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie nachhaltiger Einkauf

Für die Verdienste im Bereich nachhaltigster Einkauf erhielt HiPP den Deutschen Nachhaltigkeitspreis. Die Firma verfolgt entlang ihrer Wertschöpfungs- kette seit langem ein durchgängiges Nachhaltigkeitsmanagement auf höchstem Niveau. Vom Einkauf über die Produktion bis in den Vertrieb und die Administration finden Nachhaltigkeitsgrundsätze Beachtung. In herausragender Weise werden bei HiPP diese Grundsätze im
Bereich des Einkaufs umgesetzt. Mit ca. 25.000 Tonnen weltweit ist Hipp der größte Verarbeiter von organisch-biologischen Rohstoffen.

Umweltschutzpreis "Goldene Blume von Rheydt"

13.09.2009
Der diesjährige Preisträger Claus Hipp sei bereits vor 30 Jahren Pionier in Sachen Babynahrung aus streng biologischem Landbau gewesen und dachte damit seiner Zeit „mutig einen Schritt voraus“, lobt Oberbürgermeister Norbert Bude den Ehrengast. Claus Hipp stehe mit seinem Namen nicht nur für den biologischen Anbau, ergänzte der Vorsitzende des Kuratoriums für die Verleihung der Goldenen Blume, Dr. Gottfried Arnold, in seiner Laudatio: „In den vergangenen Jahren hat er in seinem Unternehmen den Co2-Ausstoß um mehr als 90 Prozent reduziert, der Großteil der Energieversorgung stammt aus nachwachsenden Rohstoffen. Der Wasserbedarf sank um rund 40 Prozent je produzierter Tonne“. Die Gesellschaft ist durch Claus Hipp „ökologischer, menschlicher, mitdenkender“ geworden, so der Festredner.

Marke des Jahrhunderts

15.10.2009
Am 15. Oktober präsentierte der Verlag Deutsche Standards EDITIONEN im Rahmen der Frankfurter Buchmesse die 16. Auflage der „Marken des Jahrhunderts".
250 große Marken, unter ihnen HiPP, dokumentieren die Leistungskraft der deutschen Markenartikel-Wirtschaft. Sie zeigen jene Produkte, die gleichsam emblematisch für eine ganze Produktgattung stehen. Die Waschmaschine? Der Teddy-Bär? Das Gummibärchen? Die Babynahrung? - Genau: Miele, Steiff, Haribo und HiPP!
Das Markenbuch ist im gesamten deutschsprachigen Buchhandel präsent und eine Ausgabe der "Marken des Jahrhunderts" findet sich z. B. in jedem Goetheinstitut und in jeder Botschaft weltweit.


img
Wer Babys in den Mittelpunkt stellt, trägt große Verantwortung.

Deshalb sind unsere Bio-Produkte von ganz besonderer Qualität und gemäß EU-Bio-Verordnung ohne Gentechnik.
img