Januar 2017: Geschwister

Im Mai geht’s um den Muttertag – wir freuen uns auf Ihre Ideen und Beiträge!

Adress-Tipps in Ihrer Nähe: Hilfreiche Adress-Tipps von Eltern für Eltern

Fotowettbewerb: Mit Ihrem Liebling tolle Preise gewinnen!

Frei von allem, was sensible Haut nicht mag: Mütter entdecken HiPP Babysanft

HiPP-Moderator
2. Jan 2017 09:42
Januar 2017: Geschwister
Kennen Sie das auch? An einem Tag sind Ihre Kleinen unzertrennlich und die besten Freunde – am anderen Tag gibt’s den großen Streit. Wie verstehen sich Ihre Kinder? Welche Tipps haben Sie für die anderen Eltern für gute Laune und Verständnis unter den Geschwistern? Oder sind Sie gerade Schwanger –freut sich Ihr Liebling schon auf den Nachwuchs?
Lottchen1079
4. Jan 2017 21:10
Re: Januar 2017: Geschwister
Als ich schwanger war, so um die 20. Woche fragte meine Tochter ( damals 5 ) immer was wir für ein Baby bekommen und dass sie sich eine Schwester wünscht. Sie möchte mit ihr im Partnerlook gehen wenn sie dann auch mal in den Kindergarten kommt und mit ihr zusammen Barbie spielen etc.
Die Enttäuschung war groß, als wir erfuhren, es wird ein Junge. Ich wusste zuerst nicht wie ich es ihr sagen soll.....sie war entsetzt, weil Jungs ja beim wickeln die Mama vollpinkeln :-D
Anfangs, als unser Sohn auf der Welt war, war alles sehr schwierig. Er wollte dauergestillt werden und weinte viel, vor allem am späten Nachmittag bis abends. Wir bauen nebenbei noch ein Haus und ich war viel allein mit den Kindern. Das war keine einfache Zeit für unsere Große....und auch für mich nicht. Ich konnte mich nicht mehr so intensiv um sie kümmern wie vorher und sie litt sehr unter dem Geschrei ihres Bruders.
Nun ja, heute ist er sieben Monate alt und sie liebt ihn über alles. Sie mag mit ihm kuscheln, versucht mit ihm zu spielen, ja sie passt sogar auf ihn auf, wenn ich mal Wäsche aufhänge oder die Wohnung sauge ;-) Es hat sich alles gebessert, seit er nicht mehr so viel schreit, ist alles gut.
Ich bin mir aber sicher, wenn er laufen kann und mit in ihr Zimmer will, fangen die nächsten Probleme an :-D das ist der Lauf der Dinge.
Jelala
9. Jan 2017 04:30
Re: Januar 2017: Geschwister
Unsere Kinder sind nun 5 Jahre auseinander. Unsere kleine kam 15 wochen zu früh, das war eine sehr schwere Zeit für uns alle. Mein großer ist ein sehr sensibles liebevolles Kind. Er hat seine Schwester von Anfang an voll akzeptiert u. Hängt sehr an ihr. Ich bin froh das er zu der zeit schon 5 war. Sie verstehen doch schon besser wenn es einem gerade nicht gut geht. Seit wir Zuhause sind bin ich ständig am stillen. Da tut er mir echt leid das er so viel Rücksicht nehmen muss. Aber er ist ja nicht doof. Mama kann dann ja eh nichts anderes machen, also kramt er sämtliche Spiele oder Bücher raus. :D
Letztlich kuschelt er ganz viel mit ihr u. Tröstet such wenn sie weint. Und dabei hatte ich un der Schwangerschaft auch zweifel ob er das so toll findet. Alles gut gegangen
3 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

Bilder-Memo Kindermilch

Finden Sie für jedes Motiv die passende Zwillingskarte? Jetzt mitmachen und gewinnen!

Zum Gewinnspiel

Gewinnspiel Pflegebad

Reparieren Sie das Wasserrohr und gewinnen Sie ein großes HiPP Babysanft Bäder-Paket!

Jetzt mitmachen

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen