Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

HiPP Nachhaltigkeitsbericht 2015

58 | HiPP Standorte Nachhaltigkeitsprogramm Gmunden Verbesserungen zum Wohl von Mensch und Natur Kennzahlen 2012 2013 2014 Prognose 2015 Betriebsstoffe (kg/t) 8,9 8,9 12,3 14,4 Reinigungsmittel (kg/t) 4,6 6,3 6,9 6,5 Energie (kWh/t) 1.339,6 1.301,1 1.423,7 1.485,0 Wasser (m3 /t) 29,9 30,4 30,6 29,7 Verpackung (kg/t) 436,8 445,9 392,6 403,0 Abwasser (m3 /t) 28,3 28,5 28,6 27,9 Kühlwasser Traun (m3 /t) 23,3 23,3 23,9 22,4 Betriebsabwasser (m3 /t) 4,9 5,2 4,7 4,9 Abfall gesamt (kg/t) 79,4 68,1 81,1 83,4 Restmüll (kg/t) 5,7 4,9 7,1 5,6 Kohlendioxid (kg/t) 285,1 278,6 298,8 296,8 Schwefeloxid (g/t) 113,7 112,7 120,2 119,3 Stickoxid (g/t) 0,8 5,2 4,0 3,9 Bereits im Jahr 1996 wurde in Gmunden ein zertifiziertes Um- weltmanagement eingeführt. Regelmäßiger Austausch unter den Nachhaltigkeitsbeauftragten der verschiedenen HiPP Standorte, eine jährliche Ökobilanz, interne und externe Audits sowie werksübergreifende Treffen bilden hierbei die Basis für eine fortlaufende Weiterentwicklung. Das Umweltmanagement ist wesentlicher Bestandteil des Nachhaltigkeitsprogramms, in dem sämtliche Verbesserungs- maßnahmen und deren aktueller Status aufgelistet sind. Es wird jährlich mit allen Abteilungsleitern erarbeitet und abgestimmt. Maßnahmen Zeitraum Status Optimierung der Palettenauslastung bei Anlieferung der Verpackungsmaterialien 2012 Erledigt Reduktion des Papiereinsatzes und von Ausdrucken 2012 Erledigt Anschaffung eines Schraubenkompressors mit Wärmerückgewinnung 2012 Erledigt Reduktion der Rohstoffverluste durch noch exakteres Wiegen 2013 Erledigt Reduktion der Rohstoffverluste durch Umstellungen bei Rezepturen 2013 Erledigt Definition von Standards für das Speisenangebot im Betriebsrestaurant • Gentechnikfreie Produkte • Fleisch aus der Muttertier-Haltung • Verwendung von MSC-Fisch • Saisonale Salate in der Salatbar • Vollkornnudeln im Menüplan 2013 Erledigt Test von Elektroautos für Nutzung durch Produktion und Mitarbeiter 2013 Erledigt Absenkung der Raumtemperatur in allen Lagerräumen (auf max. 15 °C). 2013 Erledigt Optimierung der Rückführung von Leerpaletten 2014 Erledigt Statusüberprüfung bei anstehendem Ölwechsel – nicht generell tauschen 2014 Erledigt Reduzierung des Dampfdrucks von 13 bar auf 9–10 bar 2014 geprüft und abgelehnt Reduzierung des Drucks bei Pressluft 2014 Erledigt Optimierung der Anlieferung von Quetschbeutel-Verpackungen 2014 Erledigt Schraubenkompressor für Kleinverbraucher 2014 Erledigt Aktion „HiPP radelt zur Arbeit“ 2015 Laufend Jährliche Exkursion der Lehrlinge mit Umweltbezug 2015 Laufend Bewegungsmelder für Bereiche, in denen nicht durchgängig Licht benötigt wird 2015 Laufend Laugenrecycling für Becherlinie 2015 Laufend Umweltkennzahlen Nachhaltigkeitsprogramm Kennzahlen 201220132014 Prognose Betriebsstoffe (kg/t) 8,98,912,314,4 Reinigungsmittel (kg/t) 4,66,36,96,5 Energie (kWh/t) 1.339,61.301,11.423,71.485,0 /t) 29,930,430,629,7 Verpackung (kg/t) 436,8445,9392,6403,0 /t) 28,328,528,627,9 /t) 23,323,323,922,4 /t) 4,95,24,74,9 Abfall gesamt (kg/t) 79,468,181,183,4 Restmüll (kg/t) 5,74,97,15,6 Kohlendioxid (kg/t) 285,1278,6298,8296,8 Schwefeloxid (g/t) 113,7112,7120,2119,3 Stickoxid (g/t) 0,85,24,03,9

Seitenübersicht