Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

HiPP Nachhaltigkeitsbericht 2015

44 | Betriebliche Umweltbilanz Pfaffenhofen Wasser Lebensquell und schützenswertes Gut Wasser ist wichtig für Menschen und Tiere, Boden und Klima. Obwohl unser Blauer Planet über große Wasservorräte verfügt, ist nur wenig davon als Trinkwasser nutzbar. Fast 98 % der weltweiten Vorkommen sind Salzwasser – also weder als Trink- wasser noch in der Landwirtschaft unmittelbar zum Einsatz kommen können. Deshalb muss die Ressource Wasser nachhaltig verwendet werden. Vor allem in den von Dürre geplagten Ländern in Afrika oder Asien, wo 90 % der Menschen leben, ist die Grundversor- gung mit Trinkwasser und Sanitärdienstleistungen keineswegs gesichert. In Deutschland herrscht (noch) keine Wasserknapp- heit. Aber schon vor unserer Tür sind EU-Länder, wie beispiels- weise Italien oder Spanien immer häufiger mit einer oft proble- matischen Trockenheit konfrontiert. Wassersparen So viel wie nötig und dabei so wenig Wasser wie möglich zu ver- brauchen, lautet der Grundsatz des HiPP Wassermanagements. Bereits 1971, als der Verbrauch noch bei 22,8 m³ pro Produkt- tone lag, setzte sich HiPP das Ziel des Wassersparens. Seither konnte der Verbrauch auf durchschnittlich knapp 8 m³ deutlich abgesenkt werden. Besonderes Einsparpotenzial liegt in der Produktion: Hier wur- den Optimierungen an den Wasserkreisläufen und den zirku- lären Durchläufen bei der so genannten CIP-Reinigung (Cleaning- in-Place-Kreisläufe) vorgenommen. Die Mehrfachnutzung des Wassers in CIP-Kreisläufen bedeutet, dass sauberes Nachspül- wasser auch zum Vorspülen für den nächsten Reinigungslauf verwendet wird. Zusätzlich werden die produktführenden Leitungen zunächst mit Druckluft gereinigt, um die verbliebenen verarbeiteten Roh- stoffe zu entfernen. Erst im Anschluss daran wird mit Wasser gründlich nachgespült. Generell wird bei HiPP darauf geachtet, Wasser nach Möglichkeit mehrfach zu verwenden. Auch das erhitzte saubere Wasser aus der Sterilisation wird in so genannten Puffertanks aufgefangen. Da es in den Tanks noch eine entsprechend hohe Temperatur hat, wird es zum Heizen verwendet. Fließt extrem heißes Wasser nach, dient das gepufferte Nass auch der Kühlung. Dieses System spart Energie und Wasser gleichermaßen! Quellwasser direkt aus den Alpen Obwohl Wasser in unserer Region reichlich vorhanden ist, stellen Belastungen durch Nitrat aus Düngemitteln oder Medikamenten- rückstände ein immer größeres Problem dar. Sauberes Wasser ist ein kostbares Gut und ist, wie alle endlichen Ressourcen, schützenswert. Das HiPP Werk in Pfaffenhofen wird von einem eigenen Tief- brunnen versorgt. Die Georg-Hipp-Quelle stammt geologisch aus einer Tertiärschicht und liefert exklusiv Frischwasser von bester, unberührter Qualität. Es handelt sich dabei um reines Mineralwasser, das aus den Alpen stammt. Bis zu 154 Meter tief befindet es sich unter dem HiPP Gelände. Dieses natürliche Mineralwasser ist ein wahrer Schatz der Natur von höchster Qualität und Reinheit. HiPP achtet darauf, den Wasserspiegel auf keinen Fall abzusenken, und entnimmt täglich weniger Wasser, als neu gebildet werden kann. Dem HiPP Brunnenwasser bescheinigen Gutachter „ursprüngliche Reinheit“ und beste Eignung für die Herstellung von Babynahrung. Wasser In m³ 2012 2012 m³/t Veränd. in % zum Vorjahr 2013 2013 m³/t Veränd. in % zum Vorjahr 2014 2014 m³/t Veränd. in % zum Vorjahr Arteserwasser 3.997 0,0692 -60,23 2.103 0,0345 -47,39 0 - -100,00  Öffentl. Wasserversorgung 8.168 0,1415 344,40 3.041 0,0498 -62,77 50.982 0,8616 1.576,49  Brunnenwasser 453.995 7,8653 -3,63 495.487 8,1199 9,14 454.692 7,6845 -8,23  Gesamt 466.160 8,0761 -3,49 500.631 8,2042 7,39 505.674 8,5461 1,01  In m³ 20122012 20132013 20142014 Arteserwasser 3.9970,0692 -60,232.1030,0345 -47,390 - -100,00  Öffentl. Wasserversorgung 8.1680,1415344,403.0410,0498 -62,7750.9820,86161.576,49  Brunnenwasser 453.9957,8653 -3,63495.4878,11999,14454.6927,6845 -8,23  Gesamt 466.1608,0761 -3,49500.6318,20427,39505.6748,54611,01 

Seitenübersicht