Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

HiPP Nachhaltigkeitsbericht 2015

26 | Der Mensch im Mittelpunkt Personalmanagement bei HiPP Wertschätzung und Vertrauen Die HiPP Ethik-Charta Bereits 1999 hat HiPP eine eigene Ethik-Charta formuliert, die auf der Verantwortung gegenüber Mensch, Natur und Umwelt basiert. Seither folgt das Unternehmen diesem selbst definierten Wegweiser. Zentrales Anliegen sind der faire Wettbewerb und der respektvolle Umgang mit Geschäftspartnern, Lieferanten, Kunden und Mitarbeitern. Dabei geht es vor allem um die Förderung des Bewusstseins, dass langfristiger Unternehmenserfolg nur durch Produkte in bester Qualität, durch nachhaltige Konditionen und ein konstruktives Miteinander erreicht werden kann. Damit das gelingt, sind alle Beteiligten im Unternehmen aufgerufen, gemeinsam und selbst- verpflichtend die Grundsätze umzusetzen, die in der Ethik-Charta festgelegt wurden. Das HiPP Ethikmanagement ist auch ein Signal gegen kurzfristige Gewinnorientierung und für die Über- nahme sozialer und gesellschaftlicher Verantwor- tung. Damit wurde für das Unternehmensleitbild ein starkes Fundament geschaffen. So, wie sich Markt und Gesellschaft stets weiterentwickeln, wird auch die HiPP Ethik-Charta stetig aktualisiert. Aktuell ist eine Überar- beitung der Leitsätze noch im Jahr 2015 geplant. Das Patenkonzept Der Personalstand bei HiPP ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Viele neue Mitarbeiter wurden in das Unternehmen integriert. Bei einem guten und erfolgreichen Start neuer Kollegen hilft das so genannte Patenkonzept. Ein Pate begleitet den gesam- ten Prozess, den ein Mitarbeiter bei HiPP durchläuft, von der Bewerbung bis zum Abschluss der Einarbei- tung. Er organisiert das intensive Kennenlernen der Kollegen in den Bereichen, mit denen der neue Mitar- beiter eng zusammen arbeiten wird, sorgt für den ers- ten persönlichen Kontakt und für das fachliche Ver- ständnis der Aufgaben. In einer Begrüßungsmappe, die der Pate zusammen- stellt, findet der neue Kollege seine Lernziele, einen Zeitplan und Ansprechpartner, die ihn unterstützen. Die fachliche Einarbeitung durch den Paten wird von den jeweiligen Fachkollegen und von Teams aus den anderen Fachbereichen unterstützt. Das Patenkon- zept hat sich besonders bewährt, um eine zügige und strukturierte Einarbeitung und einen hilfreichen Erfahrungsaustausch zu gewährleisten. Vor allem ermöglicht es dauerhafte und tragfähige kollegiale Beziehungen, die von besonderer Verantwortung und gegenseitigem Vertrauen geprägt sind. Die Leiterin der Entwicklung und ihr Team überprüfen nicht nur dieQualität der Produkte durch regelmäßige Verkostungstests, sie habenauch das Patenkonzept bei HiPP ausgearbeitet und als erste Abteilungim Unternehmen eingeführt. Das Kernteam der HiPP Personalabteilung.

Seitenübersicht