Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

HiPP Nachhaltigkeitsbericht 2015

25Der Mensch im Mittelpunkt | Personalmanagement bei HiPP Soziale und gesellschaftliche Verantwortung Verleihung des CSR-Preises im Juni 2013 „Der CSR-Preis bedeutet für HiPP Anerkennung und Ansporn zugleich, denn das verantwortungsbewusste und soziale Management wird in unserem mittelständischen Familien- unternehmen aktiv gelebt. Indem wir gesellschaftliche Ver- antwortung übernehmen und vorausschauend handeln, möchten wir als Unternehmen unseren Teil dazu beitragen, dass eine lebenswerte Zukunft für alle – und ganz besonders für die nächsten Generationen – möglich ist“, sagte Claus Hipp. Im Leitbild von HiPP wird soziale Verantwortung als wesentliche Grundlage für erfolgreiches unternehmerisches Handeln angesehen. Dies drückt sich nicht nur im Personalmanagement, sondern auch im vielfältigen sozialen Engagement und in der Solidarität mit Menschen in Not aus: So hilft HiPP beispielsweise jungen Familien mit Mehrlingsgeburten und unterstützt regelmäßig den gemeinnützigen Verein „Münchner Tafel e. V.“ oder auch Hilfstransporte der Caritas in Krisengebiete. Im Rahmen seines nachhaltigen Personalmanagements setzt HiPP nicht auf kurzfristige Effekte, sondern auf langfristige Ziele. Personalarbeit wird im Unternehmen als Investition in die Zukunft verstanden. Die passenden Mitarbeiter finden, sie motivieren, för- dern, fordern und bis ins Rentenalter beschäftigungsfähig zu hal- ten, sind dabei die zentralen Herausforderungen. Dahinter steht ein Gesamtkonzept, das zur Wertschöpfung des Unternehmens beitragen soll, indem es Qualifikation und hohe Eigenverantwort- lichkeit fördert. In diesem Sinne möchte HiPP die Mitarbeiter an das Unterneh- men binden, ein verlässlicher Arbeitgeber sein und für ethische Werte einstehen. Durch hohe Sozialstandards, flexible Arbeits- zeitmodelle und überdurchschnittliche Maßstäbe in Altersvor- sorge, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz wird für ein optimales Arbeitsklima gesorgt. Ein weiterer wichtiger Baustein für eine solide Unternehmenskultur sind die jährlichen Mitarbeiter- gespräche und Zielvereinbarungen. Vice versa werden auch die Führungskräfte durch die Mitarbeiter beurteilt. Eine Besonderheit ist die eigene Ethik-Charta, die bereits seit über 15 Jahren als Verhaltenskodex im Unternehmen zugrunde gelegt wird. CSR-Preis der Bundesregierung HiPP nimmt die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (Corporate Social Responsibility, kurz: CSR) sehr ernst. Als Be- stätigung und Anerkennung für sein Engagement wurde das Unternehmen 2013 auf Platz 1 beim CSR-Preis der Deutschen Bundesregierung gewählt. Zusätzlich wurde HiPP im Juni des gleichen Jahres auch mit dem Europäischen CSR-Preis ausgezeichnet. Diesen Preis erhalten Unternehmen, die ökonomisch, ökologisch und sozial verantwortungsvoll wirtschaften. Damit ist der Beitrag eines Unternehmens, bzw. der Wirtschaft zu einer nachhaltigen Entwicklung gemeint, die über die gesetzlichen Forderungen (Legal Compliance) hinausgeht. Kooperation mit Rotary: HiPP Mitarbeiter beschenkten zu Weihnachten anonym als „Versteckte Engel“ junge Flüchtlinge, die in Unterkünften der Caritas leben. Regelmäßig beteiligt sich HiPP mit Spenden an der Münchner Tafel e. V., deren Schirmherr Prof. Dr. Claus Hipp ist.

Seitenübersicht