Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

HiPP Nachhaltigkeitsbericht 2015

23Qualitätsmanagement | Lebensmittelsicherheit Engmaschige Dokumentation und Kontrolle Die Qualität der Produkte sichert HiPP durch umfassende Kontrollen. So durchläuft beispielsweise der Inhalt eines Gläschens von der Bodenuntersuchung über die Rohstoff- analyse bis zur endgültigen Überprüfung des fertigen Produkts ein Qualitätssicherungssystem von bis zu 260 Laborkontrollen. Begonnen wird bereits am Anfang der Lieferkette, zum Beispiel mit Boden- und Saatgutkontrollen. Der Anbau der Rohstoffe und die Warenströme von den Erzeugern bis zu HiPP werden dabei durchgängig dokumentiert. Vor der Verarbeitung werden die Rohwaren zunächst auf eine Vielzahl von Parametern analysiert. Abgeschlossen werden die Kontrollen mit der Auslieferung des fertigen Produkts. Im gesamten Prozess werden die Roh- und Inhaltsstoffe ebenso überprüft wie Geschmack, Konsistenz und Haltbarkeit. Für den Anbau und die Verarbeitung gibt es bei HiPP präzise Bestimmungen, deren Einhaltung ebenfalls kontrolliert wird. Die gesamte Analytik von Rohwaren und Produkten im Rahmen der Qualitätssicherung erfolgt nach modernsten Methoden. Das werkseigene, akkreditierte Labor zählt zu den besten in Europa. Nicht nur die Erfüllung von gesetzlichen Auflagen ist das Ziel, sondern die höchste Qualität und Sicherheit des Produktes. Gesetzliche Bestimmungen können lediglich einen Mindest- standard definieren. Als oberste Maxime bei HiPP gilt: Eine ökologische Produk- tion muss sich immer am Bestmöglichen ausrichten. Denn Bio-Landbau ist auch eine Frage der Einstellung. Es handelt sich um eine Form der Landwirtschaft, die mit den Gesetzen der Natur im Einklang steht. Bestandteil der Unternehmensphilosophie bei HiPP ist deshalb, Produkte in Spitzenqualität anzubieten, mit bester Eignung für die Säuglingsernährung und aus schonender Herstellung. Qualitätsmanagement mit HACCP HACCP dient dazu, all jene Faktoren konsequent zu über- wachen, die eventuell die Sicherheit von Lebensmitteln gefährden können. Durch HACCP wird die Prüfung der Endprodukte erweitert, hin zur vorbeugenden Kontrolle der kritischen Aspekte für den gesamten Prozess der Lebensmit- telproduktion. Dadurch wird die Sicherheit der Produkte und ihrer Herstellungsmethoden auf systematisch kontrollierte – ISO-9000-kompatible – Art und Weise garantiert. Strenge Kontrollen und die lückenlose Rückverfolgbarkeit sind für HiPP unverzichtbare Bestandteile der Qualitätsphilosophie.

Seitenübersicht