Menü

Kartoffeln - beliebte Zutat für Babys erste Beikost

Kleine Knolle ganz groß!

Schon seit Ende des 17. Jahrhunderts werden in Deutschland Kartoffeln angepflanzt. Ursprünglich stammt die Kartoffel aus Südamerika. Dort haben sie die Inkas in den Anden (Peru) in 3000 bis 4000 Metern Höhe auf schlechten Böden angebaut, wo kein Mais mehr wuchs. Die Kartoffel ist relativ anspruchslos und wächst fast überall, egal ob warm oder kalt, trocken oder feucht. Sie liefert hochwertiges Eiweiß, enthält Ballaststoffe, Mineralstoffe (v. a. Kalium und Magnesium) und Vitamine (insbesondere Vitamin C).

Mittlerweile gehört sie weltweit zu den beliebtesten und wichtigsten Nahrungsmitteln – das ist auch bei den Kleinsten so. Kartoffeln sind als Zutat für Babys erste Beikost hervorragend geeignet, da sie wichtige Nährstoffe für die Entwicklung enthalten und mild im Geschmack sind. Besonders beliebt ist bei den kleinen Feinschmeckern der KartoffelbreiEr schmeckt gut, ist nahrhaft und durch die cremige Konsistenz besonders angenehm zu genießen. Kombiniert mit Fleisch, Fisch oder Gemüse sorgt er jedes Mal für ein neues Geschmackserlebnis. Mit Kartoffelbrei wird es nie langweilig auf dem Teller.

Kennen Sie schon das neue HiPP Kartoffelbrei Sortiment?

Die Sorte Feiner Kartoffelbrei eignet sich perfekt zum Beikost-Start und als Beilage zu Fleisch oder Fisch. Der HiPP Kartoffelbrei ist fein püriert und wurde mit Milch und Schlagrahm verfeinert. Mit seiner locker-luftigen Textur kann er ohne weiteres mit Omas Geheimrezept mithalten und schmeckt auch ohne Salzzusatz.

Auch die kompletten Menüs in den einzigartigen Kombinationen Kartoffelbrei mit Alaska-Seelachs und Kartoffelbrei mit Karotten & Bio-Rind sorgen für Abwechslung.

Produktsuche Beikost